1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen Sternsinger-Aktion ist in beiden Gemeinden abgesagt

Kirchen in Wermelskirchen : Sternsinger-Aktion ist in beiden Gemeinden abgesagt

Die Entscheidung wurde in Aachen beim Kindermissionswerk getroffen. Angesichts der Entwicklung der Corona-Pandemie werden keine Sternsinger ausziehen. Die Wermelskirchener Gemeinden haben sich aber Alternativen ausgedacht.

Die schlechte Nachricht kam vor dem Wochenende: Das Kindermissionswerk in Aachen, von dem die beliebte Sternsinger-Aktion ausgeht, hat entschieden, dass die Sternsinger-Kinder in diesem Jahr doch nicht von Haus zu Haus ziehen dürfen. Das teilte jetzt Babsi Nitsche vom Sternsinger-Team St. Michael jetzt mit. „Wir als Sternsinger-Mitarbeiter haben uns aber alternative Möglichkeiten für die Wermelskirchener überlegt.“

Auf den Segensaufkleber müssen die Bürger nicht verzichten. Dieser kann ihnen über ihren Hausbriefkasten übermittelt werden. Babsi Nitsche: „Die Spende für die Kinder in der Ukraine und weltweit kann dann per Überweisung getätigt werden. Auch eine persönliche Übergabe des Spendenbetrages und des Segensaufklebers ist in St. Michael in Ausnahmefällen möglich.“

Dies müssen Interessierte auf dem Anmeldezettel vermerken, die in der Kirche neben dem Eingang ausliegen, oder aber eine eine kurze Nachricht an Frau Monika Eschbach unter Monika.Eschbach@erzbistum-koeln.de schicken. Das geht auch telefonisch unter der Telefonnummer 02196-2546, falls eine Überweisung nicht in Frage kommt.

Nitsche: „Eine Sternsinger-Mitarbeiterin wird sich dann bei den Personen melden und mitteilen, wann die Spende abgeholt werden kann und dann gerne auch den Segen an die Türe kleben.“ Über diese Kontaktdaten könne auch mitgeteilt werden, falls eine Spendenquittung benötigt werde. Auch hierum wird sich das Sternsinger-Mitarbeiterteam kümmern.

Für Spenden per Überweisung bitten die Wermelskirchener Sternsinger unbedingt den jeweiligen Betreff „Sternsinger St. Michael“ oder aber für die Dabringhausener „Sternsinger St. Apollinaris“ als Verwendungszweck anzugeben.

Die Bankverbindung ist für beide Gemeinden gleich und lautet: IBAN DE54 3405 1570 0000 1024 42, BIC WELADED1WMK 

(tei.-)