Sonniger Auftakt in Wermelskirchen Die Feierabendmarkt-Saison ist eröffnet

Wermelskirchen · Die Besucher-Resonanz beim Auftakt war vielversprechend. Das gute Wetter lockte viele Wermelskirchener zum Verweilen und Genießen auf die Telegrafenstraße.

 Der Hospizverein Wermelskirchen war zum ersten Mal mit einem Stand auf dem Feierabendmarkt vertreten.

Der Hospizverein Wermelskirchen war zum ersten Mal mit einem Stand auf dem Feierabendmarkt vertreten.

Foto: Guido Radtke

Für den Hospizverein Wermelskirchen war es eine schon länger geplante Premiere. „Wir hatten uns bereits im vergangenen Jahr mit einem Stand beim Feierabendmarkt angemeldet, doch jedes Mal war die Veranstaltung kurzfristig abgesagt worden“, sagte Anke Stolz, eine der beiden hauptamtlichen Koordinatorinnen des Vereins. Am Donnerstagabend machte weder eine Unwetter-Warnung noch anhaltender Regen einen Strich durch die Rechnung, und es wurden fleißig herzhafte und süße Waffeln gebacken. Diese fanden gegen eine Spende regen Absatz.

Im Juli und August will der Hospizverein erneut beim Feierabendmarkt vertreten sein, um Werbung in eigener Sache zu machen. „Uns gibt es seit 26 Jahren – aber zu wenige wissen, dass wir da sind“, erklärte Anke Stolz. „Wir wollen ins Gespräch kommen und aufzeigen, wie wichtig es ist, das Leben bis zuletzt zu genießen.“

Die letztjährige Feierabendmarkt-Saison hatte unter keinem guten Stern gestanden: zwei Absagen, zwei verregnete Abende. „Nur der Auftakt war mit den Rahmenbedingungen optimal und hat uns die Saison gerettet“, blickte Jasmin Riemann zurück. Mit der Besucher-Resonanz am Donnerstag zeigte sich die Geschäftsführerin von „Wir in Wermelskirchen“ (WiW) zufrieden, bei der Anzahl der Händler sei aber noch Luft nach oben. „Wir würden uns wünschen, wenn das Angebot zum Beispiel noch durch klassische Wochenmarkt-Stände ergänzt würde.“

 Die Veranstalter waren mit der Resonanz beim ersten Feierabendmarkt in diesem Jahr zufrieden.

Die Veranstalter waren mit der Resonanz beim ersten Feierabendmarkt in diesem Jahr zufrieden.

Foto: Guido Radtke

Zu den zehn Anbietern bei der Eröffnung in Wermelskirchen gehörte erstmals auch die mobile Bar von „Wuppercocktail“. Jana Hensler und ihre Kollegin mischten an diesem sonnigen Abend einige „Sex on the Beach“, Mojitos oder Pina Coladas. Das rollende Unternehmen aus Wuppertal gehört zu den Beschickern, die an allen Terminen – und auch bei den Feierabendmärkten in den Nachbarstädten Hückeswagen, Burscheid und Wipperfürth – vertreten sind.

Für den musikalischen Rahmen zum entspannten Feierabend sorgte Luca Nickel alias „DJ Lunic“. Womöglich wird der angehende Abiturient bei weiteren der noch vier anstehenden Markt-Termine auf der Telegrafenstraße anzutreffen sein, weil die „WiW“ als Veranstalter bislang nur für den 19. September mit Livemusik plant.

Unterbrochen wurden die angeregten Gespräche bei Bier, Cocktail oder alkoholfreien Getränken, als die „Firmenläufer“ von der Carl-Leverkus-Straße auf die Telegrafenstraße abbogen. Unter Anfeuerung der Feierabendmarkt-Besucher wurden die Sportler auf den letzten Abschnitt in Richtung Ziel am Bahndamm geschickt.

Weitere Termine in Wermelskirchen 27. Juni, 25. Juli, 29. August, 19. September (jeweils donnerstags, 17 bis 21 Uhr)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort