1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen Sechs Azubis starten bei der Sparkasse ins Berufsleben

Ausbildung in Wermelskirchen : Sechs Azubis starten ins Berufsleben

Die Auszubildenden der Stadtsparkasse Wermelskirchen durchlaufen noch mehr interne Abteilungen als zuvor. Sie sollen einen intensiven Einblick in die vielseitigen Fachbereiche erhalten.

(tei.-) So viele neue Auszubildende wie in diesem Jahr hat die Stadtspar-kasse Wermelskirchen zuletzt vor fünf Jahren eingestellt. Für sechs junge Menschen begann Anfang August die zweieinhalbjährige Ausbildung zur Bankkauffrau/ zum Bankkaufmann. Natalia Cogiel, Lene Ebel, Gabriel Baron, Marian Grabowski, Marc Krüsmann und Ron Schöneweiß wurden am Morgen von Vorstandsmitglied Hans-Jörg Schumacher begrüßt und vereidigt.

In der ersten Woche wurden die Neulinge in mehreren Schulungen gemeinsam auf das Leben eines Bankers vorbereitet, bevor es für jeden Einzelnen in eine andere Abteilung geht.

Während der gesamten Ausbildungszeit werden sie eng begleitet von ihrem Ausbildungsleiter Dirk Hellhammer. „In diesem Jahr haben wir unser Ausbildungskonzept weiter optimiert. Die Azubis durchlaufen nun noch mehr interne Abteilungen in der Sparkasse als zuvor. Sie sollen einen intensiven Einblick in unsere vielseitigen Fachbereiche erhalten“, berichtet Dirk Hellhammer. So stehen beispielweise auch die Marketing- und die Organisationsabteilung auf dem Plan. Der Fokus läge indes nach wie vor auf der Kundenberatung und -betreuung.

Während die Azubis nun Schritt für Schritt in das Arbeitsleben ein-geführt werden, betont Gabriel Baron, einer von ihnen: „Die famili-äre Atmosphäre hier hat mich sehr beeindruckt. Wir wurden über-all super freundlich empfangen, sodass man sich von Anfang an wohlfühlen konnte.“

Für 2021 sind noch Ausbildungsplätz frei. Bewerbungen von Interessenten nimmt Susanne Nowak, Personalentwicklung, gerne entgegen.

Kontakt Telegrafenstr. 5 – 9, Wermelskirchen oder per E-Mail: personalentwicklung@ssk-wkn.de.