1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Schulstart nach den Ferien - das müssen Eltern und Kinder beachten

Regelung in Wermelskirchen : Darf mein Kind mit Schnupfen in die Schule?

Am Montag geht der Schulbetrieb wieder los. Nach zwei Wochen Herbstferien haben sich ein paar Dinge geändert. Welche Maßnahmen jetzt in Wermelskirchen gelten und worauf Eltern achten müssen.

Die Zahlen in der Stadt steigen wieder, die Unsicherheit von Eltern, Schülern und auch Lehrern ist groß. Wie ist das mit der Maskenpflicht, mit dem Lüften im Winter? Wir klären, was jetzt beachtet werden muss.

Muss mein Kind in der Schule und im Unterricht eine Maske tragen? Mit dem Ende der Herbstferien müssen Schüler ab der 5. Klasse ab kommendem Montag im Unterricht wieder einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das hat Schulministerin Yvonne Gebauer am Mittwoch in Düsseldorf angekündigt.

Gilt die Maskenpflicht auch an Grundschulen? Nein, die Maskenpflicht im Unterricht gilt nicht für Grundschüler. Auf den Gängen und dem Pausenhof muss der Atemschutz aber getragen werden. Ebenso wenn der Abstand zur Lehrkraft im Unterricht nicht eingehalten werden kann.

Darf mein Kind mit Schnupfen in die Schule? Für den Fall, dass ein Kind Erkältungssymptome zeigt, gibt es klare Vorgaben vom Land. Wenn ein Kind Schnupfen hat, muss es zur Beobachtung zu Hause bleiben müssen. Kommt nach 24 Stunden kein weiteres Erkältungssymptom hinzu, darf das Kind wieder zur Schule gehen. Zeigt das Kind jedoch weitere Symptome, sollte ein Arzt informiert werden. Dieser entscheidet über die Durchführung eines Corona-Tests. 

Wie oft muss in Klassenräumen gelüftet werden? Das Umweltbundesamt hat in der vergangenen Woche Empfehlungen für die Belüftung von Schulen in der Pandemie vorgelegt. Demnach soll in den Klassenräumen während des Unterrichts alle 20 Minuten für drei bis fünf Minuten gelüftet werden. Außerdem soll während der gesamten Pausendauer gelüftet werden.

Wie wird am besten gelüftet? Das Lüften mit weit geöffneten Fenstern soll besonders effizient sein. Das Amt rät davon ab, nur die Tür zu öffnen, weil sich kleine virushaltige Schwebeteilchen (Aerosole) dann von einem Raum über den Flur in andere Klassenräume verbreiten könnten. Auch von Lüften mit nur einem offenen oder mit gekippten Fenstern wird abgeraten.

Soll mein Kind im Unterricht dann Mütze und Schal tragen? Das Umweltbundesamt weist darauf hin, dass die Temperatur im Raum nur um wenige Grad absinkt, wenn gelüftet werde. Nach dem Schließen der Fenster steige die Raumtemperatur rasch wieder an. Schal, Mütze und Winterjacke werden somit in den wenigsten Fällen nötig sein.

Infos gibt es auf der Internetseite des Schulministeriums unter www.schulministerium.nrw.de.