Wermelskirchen: Polizei fahndet mit Hubschrauber nach Einbrechern

Bewohnerin und Bekannter hörten verdächtige Geräusche : Polizei sucht mit Hubschrauber Einbrecher

Eine böse Überraschung wartete am Freitag gegen 16.40 Uhr auf eine Bewohnerin und einen Bekannten in ihrer Wohnung im Döllersweg. Beide nahmen plötzlich verdächtige Geräusche aus dem Schlafzimmer wahr, woraufhin der Bekannte nachschaute, was da vor sich ging.

Dabei sah er zwei Männer, die gerade versuchten,  ein Fenster am Schlafzimmer mit einem Schraubendreher aufzuhebeln, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Die Täter flüchteten unmittelbar nach ihrer Entdeckung in das angrenzende Waldgebiet. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei, auch mittels Polizeihubschrauber, führten nicht zur Ergreifung der Täter. Die Täterbeschreibung: Beide Männer sind ungefähr 1,70 Meter groß, haben dunkle, kurz geschnittene Haare, eine sportliche Figur, und sie waren mit einem dreiviertel langen Mantel bekleidet. Zeugenhinweise an die Polizei unter Telefon: 02202-2050.

Auch in Bergisch-Gladbach, Overath, Rösrath gab es am zweiten Advents-Wochenende eine ganze Reihe von Wohnungseinbrüchen, berichtet die Polizei.

Mehr von RP ONLINE