Wermelskirchen: Pedelec-Fahrer und Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Jugendliche wollte mit Hund Straße überqueren : Pedelec-Fahrer und Fußgängerin bei Unfall verletzt

Schwer verletzt wurden eine Fußgängerin und ein Pedelec-Fahrer bei einem Unfall, der sich am Montag auf der Straße Osminghausen  ereignete Die Beteiligten wurden ins Krankenhaus Wermelskirchen gebracht.

Gegen 16.30 Uhr fuhr ein 45-jähriger Wermelskirchener mit seinem Pedelec auf der Straße Osminghausen in Richtung Pilghauser Straße. Zeitgleich wollte eine 17-Jährige mit ihrem Hund die Kreisstraße 14 überqueren, um auf den Schotterweg zu gelangen. Dabei übersah die junge Frau jedoch den aus einer Rechtskurve kommenden Fahrradfahrer. Dieser rief der Fußgängerin noch etwas zu, konnte aber nicht mehr rechtzeitig bremsen und touchierte die Frau am Arm. Infolgedessen stürzte die 17-jährige auf den Hinterkopf und klagte über Schwindel und Übelkeit. Der Pedelec-Fahrer geriet seinerseits ins Taumeln und stürzte ebenso. Er erlitt Verletzungen im Gesicht und am Oberköper.

Mehr von RP ONLINE