1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Notfalldienste für die Betriebsferien im Rathaus

Stadtverwaltung in Wermelskirchen : Notdienste für die Betriebsferien im Rathaus

Zwischen den Jahren bleibt das Rathaus in Wermelskirchen zu, weil die Verwaltung ab dem 23. Dezember Betriebsferien macht. Stadtbücherei ist bereits geschlossen. Notdienste sind eingerichtet.

Der Lockdown hat keine Auswirkungen auf die Geschäfte in der Verwaltung. „Wir haben keinen Grund, das Rathaus wegen des Lockdowns zu schließen“, stellt Thomas Marner, Technischer beigeordneter, klar. „Zu regulären Arbeitszeiten werden wir wieder Schichtdienst für die Mitarbeiter einführen und natürlich auch Termine an die Bürgerinnen und Bürger vergeben“, sagt er. Dass jemand unangemeldet ins Rathaus kommt, ist ohnehin seit dem ersten Lockdown untersagt. „Für Termine muss man sich anmelden und auch ausweisen“, so die strikte Ansage der Stadtverwaltung, die auch weiterhin gilt. Zumindest zu den normalen Öffnungszeiten des Rathauses. Denn aktuell bereitet sich die Verwaltung auf Betriebsferien vor.

Das Rathaus und die Außenstellen bleiben nämlich seit einigen Jahren „zwischen den Tagen“ geschlossen. Vom 23. Dezember bis zum 3. Januar 2021 sind Betriebsferien für die städtischen Mitarbeiter angesetzt. Aber keine Sorge: Natürlich sind in allen wichtigen Bereichen Notdienste eingerichtet, damit die Wermelskirchener auch in dieser Zeit einen Ansprechpartner im Rathaus haben. Hier stehen von Mittwoch, 23. Dezember, bis Sonntag, 3. Januar, Mitarbeiter parat:

  • Das Düsseldorfer Rathaus.
    Düsseldorf : Die Stadtverwaltung geht in den Lockdown
  • Besondere
„Knöllchen“ verteilen die Mitarbeiter des
    Heiligenhaus: Fakten zum Lockdown in der Stadt : Wie die Stadt den Lockdown angeht
  • Der gut gefüllte Parkplatz vor dem
    In Langenfeld und Monheim erledigten am Montag viele Menschen noch Einkäufe und Frisörbesuche  : Schnell shoppen vor dem Lockdown

▶ Das Standesamt ist für die Beurkundung von Sterbefällen am Dienstag, 29. Dezember, von 8 bis 12 Zhr über Telefon 02196 / 710-340 zu erreichen.

▶ Kontakt zum Bürgerbüro ist bei dringenden Passangelegenheiten am Mittwoch, 23. Dezember, sowie von Montag bis Mittwoch, 28. bis 30. Dezember, jeweils von 8 bis 12 Uhr über Telefon 02196 / 710 - 330 möglich.

▶ Das Sozialamt ist in der Zeit vom 23. Dezember bis zum 3. Januar in Notfällen unter der Nummer 02196 / 710-546 zu erreichen.

▶ Das Amt für Jugend, Bildung & Sport kann in Notfällen an allen Tagen über die Polizei unter der Notfall-Nummer 110 kontaktiert werden.

▶ Die Stadtbücherei ist ab Mittwoch, 16. Dezember, bis vorerst Sonntag, 10. Januar, geschlossen. Lieferdienst und Abholservice dürfen nicht angeboten werden. Die Leihfrist aller entliehenen Medien wird verlängert.

▶ Das Quellenbad bleibt bis auf weiteres geschlossen. Städtische Kitas sind bis einschließlich 23. Dezember geöffnet.