1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Mit neuer Internet-Plattform die Krise überstehen

Hilfen für Wermelskirchener : Mit neuer Internet-Plattform die Krise meistern

Auf einer neuen Plattform können Meldungen und Hilfestellungen für Wermelskirchen publiziert und zur Verfügung gestellt werden.

Eine Internet-Plattform für Hilfeangebote ist jetzt unter „#wkhandinhand“ von vier Wermelskirchenern ins Leben gerufen worden. Auf dieser Plattform können Meldungen und Hilfestellungen für Wermelskirchen publiziert und zur Verfügung gestellt werden, berichtet Journalist Christian Vogeler, der Mitglied dieser Gruppe ist.

Initiatoren sind neben Vogeler die Geschäftsfrau Anna-Rita Fanelli, der Digitalmarketingexperte Marco Frommenkord sowie Krisenmanager Volker Licht. Die neue Plattform stellt allen Interessierten Raum zur Verfügung, um ihre Gesuche oder Angebote zu veröffentlichen. Dies können Online-Angebote der Kirchen ebenso sein wie Gesuche von Hilfsbedürftigen. Auch kommerzielle Angebote werden unterstützt, schreibt Vogeler, um der hiesigen Wirtschaft in dieser schwierigen Zeit unter die Arme zu greifen. Auch was Handel und Gewerbe in Wermelskirchen tun können, um die Corona-Krise zu überstehen, wird publiziert. Fragen können über einen Telefon-Hotline oder per E-Mail eingereicht werden. Vogeler: „Antworten gibt Krisenmanager Volker Licht in Webinaren, die mehrmals wöchentlich angeboten werden.“ Licht: „Uns geht es zum einen um die krisengerechte, hygienisch einwandfreie Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen, als auch um die Unterstützung der kleinen und mittleren Selbstständigen in dieser Stadt.“

Marco Frommenkord hat einen Online-Shop entwickelt, der kleinen Geschäften und kleinen Unternehmen auch nach der Krise helfen soll, Produkte digital anzubieten und zu vertreiben. Er appelliert: „Lasst uns zusammenrücken für die Bürger unserer Stadt, den Einzelhandel und die Gastronomie. Für Wermelskirchen.“ Jetzt schaffe die aktuelle Situation kreative Ideen, neue Wege und Solidarität „Digitale Lösungen gepaart mit Nächstenliebe, Rücksicht und Wertschätzung bilden die Grundlage eines neuen gesellschaftlichen Bewusstseins.“ So habe die Plattform das Potential, Krisen zu überstehen und neues Denken zuzulassen.

Weitere Informationen finden Interessierte auch im Internet.

www.wkhandinhand.
mein-bestens.de

(tei.-)