1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen Mit dem Zeugnis zur Berufsberatung am Telefon

Arbeitsamt bietet Hilfe an : Mit dem Zeugnis zur Berufsberatung am Telefon

Dienstags und donnerstags ist die Hotline für Bewerber und deren Eltern geschaltet. Helfen können aber auch einige Online-Tools des Arbeitsamtes.

Für viele Schülerinnen und Schüler startet nun der Countdown für die letzten Monate in der Schule. Und damit beginnt der Countdown, sich Gedanken um die wietere Zukunft zu machen. „Die Halbjahreszeugnisse sind für viele Jugendliche der Anlass, über ihre berufliche Zukunft nachzudenken. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich für eine Ausbildung zu bewerben“, sagt Nicole Jordy, Chefin der Agentur für Arbeit in Bergisch Gladbach.

„Die Ausbildungsangebote sind da und Corona steht einer Bewerbung ganz sicher nicht im Wege. Bei allen Fragen rund um die Berufswahl und die Bewerbung helfen unsere Berufsberaterinnen und Berufsberater telefonisch, per Videochat, Onlineseminar oder E-Mail. Ein Anruf bei der Berufsberatung ist der nächste Schritt auf dem Weg in die berufliche Zukunft.“ Unter der regionalen Hotline der Berufsberatung beantworten die Berufsberater alle Fragen rund um Ausbildung, Studium oder einen Plan B. Die Hotline ist dienstags und donnerstags von 14 bis 17 Uhr geschaltet. Auch Eltern sind eingeladen, gemeinsam mit ihren Kindern, die Berufsberatung anzurufen. In Bergisch Gladbach erreichen Interessierte die Berater per Email an berufsberatung.151@arbeitsagentur.de oder unter Telefon 02202 9333-777.

Da derzeit durch die Corona-Pandemie keine persönlichen Veranstaltungen möglich sind, bietet die Berufsberatung folgende digitale Vorträge für Jugendliche im Februar an: „Informationen rund um das Duale Studium“ am Donnerstag, 4. Februar, um 17 Uhr. Sowie „Alles rund ums Bewerbungsverfahren“ am Donnerstag, 11. Februar, um 17 Uhr. Wer an den Online-Vorträgen teilnehmen möchte, kann sich unter bergischgladbach.biz@arbeitsagentur.de dafür anmelden und erhält dann einen Skype-Einladungslink.

Bei der Berufswahl helfen auch einige Online-Tools: Das Selbsterkundungstool „Check U“ hilft herauszufinden, welche Ausbildungsberufe und Studienfelder zu den eigenen Stärken und Interessen passen. Jugendliche erhalten dabei ein ganz persönliches Kompetenzprofil. Infos zu Check U gibt es auf YouTube. Mit der AzubiWelt-App können Jugendliche den Traumberuf entdecken und passende Ausbildungsstellen finden. Hier gibt es Videos zum Arbeitsalltag von Azubis und auch Stellenangebote zum Wunschberuf. Podcasts und Videos zur Berufsorientierung gibt es ebenfalls auf dem YouTube-Channel der Bundesagentur für Arbeit.

Unter www.arbeitsagentur.de/bildung gibt es weitere Informationen rund um Ausbildung und Studium.

(kel)