1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Kulturfabrik geht mit rockigem Sound weiter

Konzerte in Wermelskirchen : Kulturfabrik geht mit rockigem Sound weiter

Am Wochenende stehen Songs der 70er, 80er und 90er Jahre auf dem Programm. Neben den Lokalmatadoren „Soldiers of Fortune“ heizen auch „Zentury XX“ und „Kontrollverlust“ auf der Bühne im Rhombus-Park ein.

Wer die Songs der 70er, 80er und 90er Jahre liebt, sollte sich den Freitag, 24. September, für einen Konzertbesuch im Rhombus-Park freihalten. Im Rahmen der Kulturfabrik stehen an diesem Abend zwei besondere Bands auf der Bühne: „Soldiers of Fortune“ und „Zentury XX“.

Den Auftakt des rockigen Abends machen die Lokalmatadoren von „Soldiers of Fortune“, die Songs von Deep Purple, Tom Petty, Lynyrd Skynyrd, Thin Lizzy, Rory Gallagher, ZZ Top, Led Zeppelin und Jimi Hendrix covern. Die Wermelskirchener Band besteht aus Schlagzeuger Max Reinicke (20), Andreas Schwarz (33) an der Gitarre, Uwe Workowski (53) am Bass und Frank Hermes (60) als Lead Sänger und Keyboarder – was aus den „Glücksrittern“ eine Mehrgenerationen-Boyband macht, die der Zuschauermenge ab 19 Uhr gut anheizen wird. Die Coverband „Zentury XX“ übernimmt die Bühne ab 20.30 Uhr mit Klassikern von Queen, Pink Floyd, Van Halen und U2.

Am Samstag, 25. September, legt die Kulturfabrik Wermelskirchen, die Teil des Kultursommers im Rheinisch-Bergischen Kreis ist, auf dem Rhombus-Gelände nach. Um 18 Uhr geht es mit „The Electric Coast“ los. Die Band um Frontmann Adam Glosnicki, dessen Gitarrenspiel unverwechselbar ist und dessen Stimme die Klangfarben von Kurt Cobain, Bryan Adams und Kelly Jones vereint, wird die Zuschauer in ihren Bann ziehen. Als Highlight steht ab 19.30 Uhr die Party,- Rock- und Pop-Cover-Band „Kontrollverlust“ auf der großen Bühne. Mit dem klassischen Top-40-Programm haben es die fünf Musiker allerdings nicht so. Stattdessen interpretieren sie fast vergessene Ohrwürmer neu, zum Beispiel Hits der 90er.

  • Die Rhombus-Eigentümer (v.l.) Walter vom Stein
    Rhombus-Areal in Wermelskirchen : „Rhombus-Park“ ist nun eine geschützte Marke
  • V.l
André Frowein, Katja Burger, Sven
    Kultur in Wermelskirchen : Figuren ziehen im Rhombus-Park ein
  • Band und Publikum hielten einem zwischenzeitlichen
    Konzert mit der Wermelskirchener Band „Rubber Soul“ : Wie die „Fab four“ mal kurz mit Schirm

Alles, was mitgesungen werden kann, bekommt einen Platz in der Bühnenshow der Band, die seit 2020 zwei Alben veröffentlicht hat und deren Fangemeinde stetig wächst. Sicher findet „Kontrollverlust“ auch durch die Kulturfabrik neue Fans, die lauthals singen und ausgelassen tanzen werden.

Tickets für beide Konzertabende der Kulturfabrik gibt es bereits jetzt online oder aber auch an der Tageskasse. Auf dem Gelände gilt freie Platzwahl bei der 3G-Regel. Masken müssen nur in Warteschlangen getragen werden.

www.bergisch-live.de

(kel)