1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Konzerte im Haus Eifgen am Wochenende

Haus Eifgen in Wermelskirchen : Blues, Rock und Musiker-Flohmarkt im Haus Eifgen

Am Wochenende geht der Konzertsommer im Haus Eifgen weiter. Zwei Bands werden spielen, außerdem können Musikliebhaber beim Trödelmarkt Instrumente und Zubehör kaufen.

Bereits seit Beginn der 90er Jahre ist die Band „Hot ‚n‘ Nasty“ mit Blues und Rock auf den Bühnen des Landes unterwegs. An diesem Freitag, 27. August, werden die fünf Musiker Malte Triebsch (Gitarre), Robert Collins (Gesang), Dominique Ehlert (Schlagzeug) und Jacob Müller (Bass) nun ab 19 Uhr im Haus Eifgen zu Gast sein. Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse für 15 Euro.

Wer selbst auf der Suche nach einem Instrument, Equipment oder auch Platten ist, wird vielleicht am Sonntag, 29. August, von 11 bis 20 Uhr auf dem Flohmarkt für Musiker im Konzertgarten fündig. Vereinsmitglieder der Kulturinitiative Wermelskirchen werden zu diesem Anlass die Ergebnisse ihrer Workshops im Rahmen des „Neustart Kultur“-Projekts „Dein Haus, Deine Bühne“ präsentieren. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

„Eindrucksvolle Lyrics, eine eingespielte Band von international erfahrenen Musikern und mehrstimmige Songs mit rockigem Tiefgang“ – etwa im Stil von von Crowded House, den Eagles oder John Mayer – verspricht das Konzert der Band „Vanderlinde“ am Sonntag um 18 Uhr. Auch hier wird um eine Spende gebeten, der Einritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

  • Winni Boldt und seine Freunde treten
    Kultur-Haus Zach in Hückeswagen : Corona-Fall – Konzert von „Winni & friends“ verschoben
  • Matthias Jabs (l-r), Klaus Meine und
    Neues Album erscheint am 25. Februar : Scorpions geben mit „Rock Believer“ Vollgas
  • Als „Forschungs- und Entwicklungszentrum“ werden die
    Stadtentwicklung in Wermelskirchen : Eifgental-Büros werden im B-Plan zum Forschungszentrum

Bei allen Veranstaltungen muss ein Negativ-, Impf- oder Immunausweis vorgezeigt werden. In den Schlangen und im Inneren bis zum Platz gilt Maskenpflicht.Der Konzertgarten ist teilweise überdacht, die Veranstalter empfehlen trotzdem einen Regenschutz.

(mcv)