1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Judo Club erfolgreich bei Dan-Turnier in Jülich

Kampfkunst : Erfolg beim Dan-Turnier für Judo Club Wermelskirchen

Der Judo Club hat mit Erfolg am Turnier in Jülich teilgenommen. Währenddessen legten zwei Trainer eine Prüfung ab und erhielten den 3. Dan-Grad.

Der Rurauen Cup in Jülich hat am vergangenen Wochenende viele Nachwuchskämpfer auf die Wettkampfmatten gelockt – auch die des Judo Clubs Wermelskirchen (JC). Till Scheida, Hannah Glauner, Mats Glaser, Mayla Gulich, Julius Glaser und Carolin Scheida haben dabei alle Kämpfe ihrer Klasse gewonnen und standen auf dem Treppchen ganz oben. So kehrte Coach Kaweh Scheida am Sonntag einzig mit Goldmedaillen (Mats, Mayla, Caro, Julius) zurück ins Bergische. Emma Becker, Luke Cabecana und Jannik Sokirko zogen mit mehreren Siegen in den Endkampf ein, mussten sich hier schlussendlich aber geschlagen geben. Phil Cabecana und Ida von Grünberg wurden Dritte. Bei ihrem ersten großen Turnier konnte Jule Bitterlich einen Kampf gewinnen und erreichte Platz 5.

Derweil nahmen Trainer Sven Dicke und Vanessa Kopperberg an einer Dan-Prüfung in Münster teil. Bedingt durch Verletzungen und berufliche Verpflichtungen hatte sich die Teilnahme in den vergangenen Jahren immer wieder verschoben. Ende 2019 stieg das Duo dann aber in eine intensive Vorbereitungszeit ein. Das größte Augenmerk legten sie dabei auf das Prüfungsfach der Kata (Demonstration), da sie hier eine neue Abfolge studieren mussten. Große Unterstützung bekamen die beiden dabei von Godula Thiemann, die sich als Danprüferin und aufgrund ihrer Erfolge im Katawettbewerb in dem Bereich auskennt. Gut vorbereitet gingen die zwei JCler somit in ihre Prüfung in Münster. Die Kommission dort konnten die zwei Löwen überzeugen. Nach einem fehlerfreien Durchgang in der Kata marschierten die beiden durch das Stand- und Bodenprogramm, wo sie ebenfalls erfolgreich waren. Am Abend erhielten sie die Urkunde zum 3 Dan – in der japanischen Kampfkunstart gibt es zehn Meistergrade.