1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen Impfquote liegt nun bei 59,6 Prozent

Aktuelle Corona-Zahlen in Rhein-Berg und Wermelskirchen : Impfquote liegt nun bei 59,6 Prozent

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind vier weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden, darunter einer in Wermelskirchen. Der kreisweite Inzidenzwert steigt von 1,8 auf 7,1.

Das berichtet die Kreisverwaltung.  42 Personen sind aktuell infiziert,  in Wermelskirchen sind es fünf. Es befinden sich 153 Personen in Quarantäne, das sind 4 weniger als bei der letzten Meldung. 33 Bürger in Wermelskirchener befinden sich in häuslicher Isolation.

Zwei Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, beide in intensivmedizinischer Betreuung und an Beatmungsplätzen.

Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz ist von 1,8 auf 7,1 gestiegen. Der „leichte Anstieg“ (Kreisverwaltung)  der Inzidenz ist auf ein Softwareproblem zurückzuführen, so das Gesundheitsamt.

Für den Dienstag liegen 6.194 Bürgertests vor, davon waren fünf positiv. Im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein bis Dienstag insgesamt 275.443 Impfungen durchgeführt, dabei handelt es sich um 168.779 Erstimpfungen und um 106.644 Zweitimpfungen. Die Zahl der Erstimpfungen entspricht 59,6 Prozent. Die Zahl der Zweitimpfungen beträgt 37,6 Prozent der Bevölkerung.