1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: „Grundschule Tente nicht zum Wahlkampfthema machen“

Büfo-Stellungsnahme zum SPD-Antrag : „Grundschule nicht zum Wahlkampfthema machen“

Der Vorsitzende des Bürgerforums. Oliver Platt, reagiert verärgert auf den SPD-Antrag, die geplante Erweiterung an der Grundschule in Tente zu beschleunigen.

Oliver Platt ist wütend: „Der Antrag der SPD zur Grundschule in Tente ist purer Wahlkampf“, beklagt der Vorsitzende des Bürgerforums (Büfo). Jüngst hatten die Sozialdemokraten einen Antrag an Bürgermeister Rainer Bleek geschickt, mit dem Wunsch, die Erweiterung und den Umbau an der Grundschule Tente zu beschleunigen. Dort herrscht Platznot – es fehlen sowohl ein Klassenraum, als auch Sanitäranlagen für die Lehrer und Platz für den Offenen Ganztagsschule.

„Die Probleme sind seit Jahren bekannt“, betont nun Oliver Platt. Bereits 2017 habe die Schule gemeinsam mit der Schulpflegschaft Ideen für einen ausgebauten Dachstuhl entwickelt und auch Eigeninitiative angeboten. Die Pläne seien damals an einer fehlenden Feuertreppe gescheitert. „Der Bürgermeister hat sich nicht gerührt“, beklagt Platt. Die damalige Schulpflegschaftsvorsitzende und aktuelle Büfo-Kandidaten Martina Würker sei mit ihren Sorgen schließlich zum Bürgerforum gekommen. „Dabei ging es auch um die schlechte Situation des Schulhofs“, erinnert sich Platt.

  • Stella Rütten, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD
    CDU tritt auf die Bremse : SPD-Fraktion begrüßt Pläne für den Drogenkonsumraum
  • Das jetzige Gebäude der KGS Lindenbaum
    Politik in Radevormwald : Einstimmiges Votum für Grundschul-Neubauten
  • Abriss der Grundschule in NiederkrŸchten
    In Niederkrüchten : Grundschule an der Dr.-Lindemann-Straße wird abgerissen

Eisenstangen, Beton, eine absackende Treppe, fehlende Farbe, ein teilweise gesperrter Spielplatz: „Es gab großen Handlungsbedarf.“ Also habe er mit der Schulpflegschaftsvorsitzenden die Situation dokumentiert, eine lange Liste mit Handlungsfeldern geschrieben und sich an die Verwaltung gewendet. Die reagierte prompt. Mit großer Unterstützung der Elternschaft wurde der Schulhof damals neu gestaltet. „Das ist unser Job als Politiker“, sagt er, „wir machen unsere Arbeit nicht vor den Wahlen, sondern danach.“ Damals habe er der Schulpflegschaft in Tente bereits signalisiert, dass räumliche Veränderungen zur Erweiterung der Schule etwas länger dauern würden. Er habe den Prozess im Auge behalten, im Ausschuss für Schule und Kultur war noch im März über die Erweiterungspläne für 2021 informiert worden.
Er wolle sich inhaltlich gar nicht gegen den Wunsch der SPD stellen, den Prozess zu beschleunigen, erklärt Platt. „Aber wenn ich nun höre, dass die SPD die Grundschule in Tente zu ihrem Thema macht, dann werde ich doch wütend“, fasst der Büfo-Chef zusammen. Das könne nur „das schlechte Gewissen“ der Partei sein.