1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Frauen bei Unfall in Silvesternacht leicht verletzt

Auto mit Totalschaden : Frauen in Silvesternacht bei Unfall verletzt

Keinen guten Start ins neue Jahr hatten drei Frauen in der Silvesternacht: Sie hatten gegen 1.10 Uhr auf der B51 Dellmannstraße in Höhe L157 Dabringhauser Straße/Durchstich Eich einen Verkehrsunfall und wurden dabei leicht verletzt.

Der  Skoda mit Remscheider Kennzeichen war vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, bevor der Pkw eine Verkehrsinsel überfuhr und im Anschluss nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einer Lärmschutzwand aus Beton kollidierte.

Der Wagen hatte einen wirtschaftlichen Totalschaden. Im Wagen saßen die drei alkoholisierten Fahrzeuginsassinnen, eine Frau stammt aus Remscheid, eine weitere Frau aus Wermelskirchen sowie die dritte aus dem Bundesland Brandenburg. Da die Frauen die Aussage verweigerten, ist nach Angaben der Polizei zunächst unklar, wer das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt gesteuert hat.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde bei allen drei Insassinnen eine Blutprobe angeordnet. Weitere beweisführende Maßnahmen für das Strafverfahren wurden getroffen, berichtete die Polizei am Dienstag.