Sportleben in Wermelskirchen Der Besonnene tritt den Rückzug an

Wermelskirchen · Als Geschäftsführer hat er bei der TuRu entscheidende Weg-Etappen mitgeprägt: In dieser Woche legt Edgar Müller mit inzwischen 81 Jahren auch sein letztes Amt nieder – die Geschäftsführung des Fördervereins SV 09/35.

 Erinnert sich an turbulente Zeiten in der heimischen Sportwelt: Edgar Müller engagiert sich seit den 1980er Jahren für den Fußball.

Erinnert sich an turbulente Zeiten in der heimischen Sportwelt: Edgar Müller engagiert sich seit den 1980er Jahren für den Fußball.

Foto: Theresa Demski

W Eigentlich will er nicht in die Öffentlichkeit. Das hat Edgar Müller direkt am Anfang klar gestellt. Das wollte er nie und das will er auch jetzt, mit fast 82 Jahren, nicht. Vereinskollegen, denen das Rampenlicht gefiel, gab er stets lächelnd den Vortritt. „Ich war immer sehr zufrieden dort, wo ich stand“, sagt er und lächelt. Er hat sich schließlich doch überreden lassen: In der Woche, in der er nun auch sein letztes Amt in der heimischen Sportwelt niederlegt, erinnert er sich an turbulente Zeiten, an Meilensteine, an echte Sportkameraden. Am Mittwoch verabschiedet der Förderverein des SV 09/35 Edgar Müller in den Vereinsruhestand – nach fast 40 Jahre in Aufgaben und Ämtern.