1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Der „Jazz Creativ Sommer“ im Haus Eifgen geht weiter

Kultur in Wermelskirchen : „Jazz Creativ Sommer“ mit Konzerten im Haus Eifgen

Das Haus Eifgen weist darauf hin, dass alle Karten im Vorverkauf erworben werden müssen, da wegen der Corona-Beschränkungen keine Theaterkasse eingerichtet ist.

Eine gute Nachricht für alle Jazz-Freunde: Das Haus Eifgen hat an den kommenden Wochenenden weitere Musik-Veranstaltungen im Biergarten geplant. Bei Konzerten der Reihe „Jazz Creativ Sommer“ geben verschiedene Bands – wie es der Name schon sagt – Musik aus vielen verschiedenen Richtungen des Jazz zum Besten.

Am kommenden Samstag, 1. August, spielen dabei die Wasserfuhr-Brüder Julian und Roman, um 16 und um 19 Uhr. Die beiden haben sich dem „Young German Jazz“ verschrieben und wurden für ihre Musik bereits mit einigen Preisen, wie zum Beispiel den German Jazz Award in Gold vom Bundesverband der Musikindustrie, ausgezeichnet.

Weiter geht es dann am Sonntag, 2. August, um 11 Uhr mit „Die Klinikrainer“. Hier bietet das Haus Eifgen einen Frühschoppen mit Jazz-Volksmusik an.

Am Sonntag, 23. August, kann das Publikum der Musik der „Seatown Seven“ im Biergarten des Haus Eifgen lauschen. Die siebenköpfige Band wurde 1962 gegründet und hat bereits einige CDs veröffentlicht. Neben dem Hauptmusikstil Oldtime Jazz bietet die Band auch Stücke im New Orleans Stil und frühen Swing, heißt es in der Ankündigung.

Eine weitere Veranstaltung der Konzertreihe findet am Samstag, 29. August, um 18 Uhr mit den „Klanglys“ aus Dänemark statt. Ihre bevorzugte Musikrichtung ist der Melodic Jazz. Dabei spielt das Quartett am liebsten eigene Kompositionen.

Das Haus Eifgen weist darauf hin, dass alle Karten im Vorverkauf erworben werden müssen, da wegen der Corona-Beschränkungen keine Theaterkasse eingerichtet ist. Eintrittskarten sind im Haus Eifgen oder online unter bergisch.live.de sowie in den angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Der Biergarten im Haus Eifgen bietet Platz für 100 Personen, bei allen Veranstaltungen gilt das Corona-Hygiene-Konzept. Am Eingang werden die Entrittskarten der Besucher gescannt.

(ala)