1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Corona-Fall Bergisches Berufskolleg - infizierter Schüler

Infizierter Schüler : Corona-Fall an Bergischem Berufskolleg in Wermelskirchen

Gestern wurde ein Schüler einer Wermelskirchener Schule positiv auf das Coronavirus getestet. Von der Abstrichaktion bei carpe diem in Dabringhausen liegen alle Ergebnisse vor. 205 Personen in der Stadt befinden sich in Quarantäne.

Eine Berufsschulklasse des Bergischen Berufskollegs Wermelskirchen ist vom Gesundheitsamt am Mittwoch in häusliche Quarantäne geschickt worden. Ein Schüler war vom Kreisgesundheitsamt positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Rheinisch-Bergische Kreis mitteilt, wohnt dieser Berufsschüler nicht im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Nach Ermittlungen des Kreisgesundheitsamtes wurde eine Mund-Nasen-Bedeckung nicht durchgängig getragen, weshalb alle Personen aus der betroffenen Berufsschulklasse als Kontaktpersonen 1. Grades gelten. Sie wurden unter häusliche Quarantäne gesetzt.

Von der Abstrichaktion am vergangenen Freitag im Senioren-Park carpe diem in Dabringhausen liegen alle Testergebnisse vor: Alle Personen sind negativ.

Neben dem Fall in Wermelskirchen sind am Mittwoch auch acht weitere Corona-Fälle bekannt geworden: fünf in Bergisch Gladbach sowie je einer in Burscheid, Odenthal und Overath. Bei einem Fall wird der Infektionsursprung im familiären und bei drei Fällen im gesellschaftlichen Umfeld gesehen. Bei vier Fällen liegt der Infektionsursprung im beruflichen Umfeld. Bei einem Fall ist der Infektionsursprung derzeit noch unbekannt.

Kreisweit sind aktuell 74 Personen infiziert. Es befinden sich 486 Personen in Quarantäne. In Wermelskirchen gelten aktuell zwölf Personen als infiziert, 205 Wermelskirchener befinden sich in häuslicher Quarantäne.