Von Mai bis Oktober 50 Blumenkörbe schmücken das Zentrum

Wermelskirchen · Zum zweiten Mal hängt der Stadtmarketingverein Blumen im Zentrum auf. An der Aktion beteiligen sich auch viele Privatleute. Die Preise pro Kübel sind gesunken. Auch deshalb hoffen die Initiatoren, bald in andere Stadtteile zu expandieren.

 Bis zu 300 Kübel bringen Wim Hoogkamer (l.) und sein Kollege Koos de Vromen täglich an. In Wermelskirchen waren es 50 Stück.

Bis zu 300 Kübel bringen Wim Hoogkamer (l.) und sein Kollege Koos de Vromen täglich an. In Wermelskirchen waren es 50 Stück.

Foto: Mario Büscher

Gerade läuft es noch wie aus einem Guss. Wim Hoogkamer platziert den Blumenkübel auf der gabelähnlichen Stange seines Kollegen Koos de Vromen. Der hievt das Ganze in einer Bewegung, samt kurzer Drehung, Richtung Laterne und hakt sie in die vorgesehene Konstruktion in gut drei Metern Höhe. Die andere Hälfte der Blumenampel folgt im nächsten Moment. Passt alles. „Am Ende des Tages merkst du das schon im Rücken“, sagt Hoogkamer, während er den nächsten zehn Kilo-Kübel über den Kopf stemmt.