1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Ämterübergabe beim Lionsclub

Lothar Dähn (Wermelskirchen) neuer Präsident : Ämterübergabe beim Lionsclub

Die Clubmitglieder aus den Städten Wermelskirchen, Radevormwald, Hückeswagen und Wipperfürth trafen sich zur turnusmäßigen Ämterübergabe im Museum für asiatische Kunst in Radevormwald.

Der scheidende Präsident Heribert Riederer aus Wermelskirchen übertrug sein Amt an den neuen Präsidenten Lothar Dähn (Wermelskirchen). Den neuen Vorstand um den Präsidenten bilden Wolfgang Lindner (Vizepräsident), Stefan Otto (Sekretär), Frank Hild (Schatzmeister), Wilfried Köplin (Mitgliederbeauftragter) sowie Heribert Riederer (Pastpräsident).

Der erste Lionsclub wurde vor über 100 Jahren in den USA von Melvin Jones gegründet. Heute haben die Serviceclubs weltweit über 1,4 Mio. ehrenamtliche Mitglieder. Zu den Grundsätzen der Lions zählen Völkerverständigung, Toleranz, und Humanität. Mit über geordneten, internationalen Kampagnen, wie beispielweise „Sight First“ fördern die Lions in Zusammenarbeit mit der WHO (Weltgesundheitsorganisation) Maßnahmen zur Bekämpfung von vermeidbarer Erblindung in Entwicklungsländern.

Getreu dem Leitspruch „We Serve“ wollen auch die Mitglieder des Clubs Wermelskirchen -Wipperfürth der Gesellschaft dienen.

Präsident Lothar Dähn gab einen kurzen Ausblick auf die Aktivitäten im kommenden Lionsjahr. Schwerpunkt bildet dabei wieder der Verkauf der beliebten Adventskalender in Wermelskirchen, Hückeswagen, Rade und Wipperfürth. „Mit dem Erlös fördern wir den Schulunterricht ,Klasse 2000’ in 25 Schulklassen sowie die Kinderferienprogramme in unseren Städten. Wichtig ist auch die Gewinnung von neuen Mitgliedern zur Stärkung des Clubs.“