1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: 24 neue Corona-Fälle am Donnerstag

Pandemie-Entwicklung in Wermelskirchen : 24 neue Corona-Fälle am Donnerstag

Im Rheinisch-Bergischen Kreis schießt die Inzidenz in die Höhe: um 60 Punkte gegenüber dem Vortag auf 299,4. Kreisweit sind am Donnerstag 294 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden, davon 24 in Wermelskirchen

Insgesamt sind kreisweit 1611 Personen derzeit infiziert, in der Stadt sind es aktuell 160 Personen. Es befinden sich außerdem 2111 Personen im Rheinisch-Bergischen Kreis in Quarantäne, das sind 222 Personen mehr als bei der letzten Meldung. In der Stadt befinden sich 180 Personen aktuell in Quarantäne.

26 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in einem Krankenhaus im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon neun in intensivmedizinischer Betreuung und sieben davon an einem Beatmungsplatz. Laut Divi-Intensivregister vom Donnerstag sind alle 38 zur Verfügung stehenden Intensivbetten in den vier Krankenhäusern im Kreisgebiet belegt. Der Anteil der mit Covid-Patienten belegten Betten beträgt 18,4 Prozent.

Die tagesaktuelle Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun im Kreis bei 299,4. Am Vortag lag sie bei 236,9. Die Sieben-Tage-Inzidenz für NRW beträgt 262,7 (+29,1). Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für NRW beträgt 2,6 (+0,02). Diese Zahl nennt der Oberbergische Kreis in seiner täglichen Corona-Meldung.

(ala/tei.-)