1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: 2022 soll es eine Kinderstadt geben

Ferien in Wermelskirchen : 2022 soll es eine Kinderstadt geben

In diesem Jahr soll es klappen: 200 Plätze für die Kinderstadt in den Sommerferien werden im Losverfahren vergeben. Die Anmeldung ist nächste Woche.

Ob es nun im dritten Anlauf klappt? Die Kinderstadt soll in diesen Sommerferien veranstaltet werden. Das plant jedenfalls das Jugendamt. Der Termin steht auch fest: 27. Juni bis 8. Juli. Es wäre dann das 14. Mal, dass dieses Feriengroßprojekt für Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren stattfinden könnte. Denn die Einschränkung bleibt: Da niemand die pandemische Lage voraussagen kann, behält sich das Amt für Jugend, Bildung und Sport vor, das Ferienprojekt kurzfristig abzusagen. Wie übrigens schon 2020: Damals hatten sich 200 Kinder angemeldet, denen dann aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde. Auch 2021 fand keine Kinderstadt statt.

Dennoch laufen in der Stadtverwaltung die Planungen auf Hochtouren. Insgesamt 200 Kinder werden während dieser zwei Wochen von 10 bis 16 Uhr in der Kattwinkelschen Fabrik betreut, können in ihrer eigenen Stadt spielen, lernen und in verschiedenen Werkstätten experimentieren. Eine Frühbetreuung ab 8 Uhr wird ebenfalls angeboten. Die „Kinderstadt“ endet mit einem großen sommerlichen Abschlussfest am Samstag, 9. Juli, ab 15 Uhr.

  • Vor zwei Jahren wurde in der
    Jugendarbeit in Wermelskirchen : Hoffnung auf Kinderstadt 2022
  • Kolja Pfeiffer und Linda Bersch vom
    Jugendarbeit in Wermelskirchen : Appell an Kinder: „Geht raus, geht spielen!“
  • Der 16-jährige Luca Nickel ist Sprecher
    Kinder- und Jugendparlament besteht seit 20 Jahren : Sechs AG-Gründungen zum KiJuPa-Start

Wichtig: Die 200 Plätze für teilnehmende Mädchen und Jungen werden im Losverfahren vergeben. Die Anmeldung zu dieser Verlosung ist unter Vorlage des Personalausweises der Sorgeberechtigten von Montag bis Freitag, 14. bis 18. Februar, möglich. Am Montag, 14. Februar, und Freitag, 18. Februar, kommen Interessierte zwischen 10 bis 18 Uhr in die Katt. Von Dienstag bis Donnerstag, 15. bis 17. Februar, ist die Anmeldung zwischen 9 bis 15 Uhr in Raum 06 im Erdgeschoss der Kattwinkelschen Fabrik möglich. Der Zugang erfolgt über den Eingang der Bücherei vom großen Parkplatz aus. Eine Anmeldung durch nicht sorgeberechtigte Personen kann nur mit Vorlage einer entsprechenden Vollmacht erfolgen.

Die öffentliche Verlosung der 200 Teilnahmeplätze findet am Montag, 21. Februar, 15 Uhr, in der kleinen Halle der Kattwinkelschen Fabrik statt. Weitere Anmeldungen werden auf einer Warteliste vermerkt. Alle Teilnehmenden werden schriftlich benachrichtigt. Das Ergebnis kann allerdings auch an dem Tag vormittags unter der Telefonnummer 02196 / 710 - 582 erfragt werden.

Die Kinder, die einen Platz im Losverfahren bekommen haben, können von Dienstag bis Donnerstag, 1. bis 3. März, von 9 Uhr bis 15 Uhr, am Freitag, 4. März, von 10 Uhr bis 18 Uhr sowie am Samstag, 5. März, von 11 Uhr bis 15 Uhr in Raum 06 der Kattwinkelschen Fabrik rechtsverbindlich zur Teilnahme an dem zweiwöchigen Sommerferien-Projekt angemeldet werden. Die Teilnahme an der Kinderstadt kostet 110 Euro ohne und 130 Euro mit Frühbetreuung. Eine Ermäßigung ist bei Vorlage des Stadtpasses möglich.