1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: 17 Kitas vergeben den Bilderbuchpreis​

Lesespaß in Wermelskirchen : 17 Kitas vergeben den Bilderbuchpreis

Seit vielen Jahren haben Stadtbücherei und die Buchhandlung Marabu ein Kooperationsprojekt zur Leseförderung. Nun wurden die beliebtesten Bilderbücher ausgezeichnet.

Mit Bilderbüchern wächst man besser“ heißt das Kooperationsprojekt zur Leseförderung, das von der Stadtbücherei und der Buchhandlung Marabu seit vielen Jahren angeboten wird. Im vergangenen Herbst wurden den 17 teilnehmenden Kindergärten aus Wermelskirchen wieder die aktuellen Bilderbücher in mehreren Exemplaren zur Verfügung gestellt, damit die Erzieherinnen und Erzieher fleißig vorlesen konnten.

Die große Abschlussveranstaltung in der Stadtbücherei, bei der die beliebtesten Bilderbücher ausgezeichnet werden, musste in diesem Jahr leider ausfallen. Stattdessen wurde die Veranstaltung als Online-Event angeboten, an dem insgesamt 62 Kinder aus sieben Einrichtungen teilnahmen.

Auf Platz eins landete „Stopp! Das brauche ich noch“ vom niederländischen Bilderbuchkünstler Mark Janssen, ein Titel zum aktuellen Thema Nachhaltigkeit. Fröhlich und ohne Zeigefinger wird erzählt, dass vieles noch Verwendung finden kann. Den zweiten Platz belegte „Der kleine Drache, der kein Feuer spucken konnte“ von Gemma Merino, in dem ein kleines Drachenmädchen herausfindet, dass es gar kein Drache ist. Es ist eine liebevoll erzählte Geschichte über das Anderssein und die Bedeutung von Familie. Mit einigem Abstand landete „Am Samstag kommt das Abenteuer“ von Ben Tavis auf dem dritten Platz. Max und Knut, ein Junge und sein Bär, sind unzertrennliche Freunde. Wenn sie zusammen sind, wird aus einem ganz normalen Samstag ein Tag voller Überraschungen und Entdeckerlust. Das Buch überzeugt vor allem durch seine sehr stimmungsvollen Illustrationen. Der reduzierte Text lässt Raum für die eigene Fantasie.

  • Die Klasse 4c der Löwen-Grundschule holte
    Bücher für 260 Hückeswagener Schüler : Ziel: Kinder zum Lesen animieren
  • In der Stadtbücherei trifft sich der
    Stadtbücherei Wermelskirchen : Zwischen leichter Unterhaltung und Nobelpreis
  • Schon vor sieben Jahren hat Martin
    Spendenaktion in Neuss : Autor übersetzt Gute-Nacht-Geschichte auf Ukrainisch

Alle 17 teilnehmenden Einrichtungen erhalten ein Bilderbuch als Geschenk. Im Herbst soll übrigens die nächste Auflage des Bilderbuchpreises den Start gehen. „Und wir hoffen sehr, dass wir im kommenden Jahr die Preisverleihung wieder in Präsenz in der Stadtbücherei abhalten können“, so Kathrin Ludwig, Leiterin der Stadtbücherei.

(tei.-)