1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Gewinner aus Wermelskirchen: Wenn Zählscheine Glück bringen

Gewinner aus Wermelskirchen : Wenn Zählscheine Glück bringen

Die Gewinner der Aktion des Marketingvereins "WiW" trafen sich in den Räumen der Sparkasse, um ihre Gutscheine dort in Empfang zu nehmen.

Gisela Wolter hat die Weihnachtsgeschenke für die Familie in Wermelskirchen gekauft. Gemeinsam mit ihrem Mann lebt sie in Hagen, besucht aber regelmäßig ihren Sohn im Bergischen. "Mit den Zählscheinen wussten wir gar nichts anzufangen", erzählt sie. Am Zweiten Weihnachtstag fielen ihr die kleinen Papierscheine in der Geldbörse wieder ein. "Wir gewinnen nie etwas", sagt sie, "wenn wir Lose ziehen, erwischen wir nur Nieten." Das war jetzt anders: Gisela Wolter gewann einen der zehn Hauptpreise der Zählschein-Aktion, den Sweetex-Reisegutschein mit einem Wert von 1800 Euro. "Wir sind seit kurzem Rentner: Das ist genau der richtige Preis für uns", erklärt sie.

Am Samstagvormittag überreichte Christian Potthoff vom Marketingverein "WiW" mit Einzelhändlern die Hauptpreise an die Gewinner der Zählschein-Aktion. So wie Gisela Wolter ist auch Kamilla Schmitz-Kroll ins Foyer der Sparkasse gekommen. Sie hat einen 1000-Gutschein von "Glasklar" gewonnen. Das bedeutet: Eine ganze Weile lang keine Fenster putzen. "Meine Kinder gucken immer an Heiligabend die Zählscheine nach", erzählt die Wermelskirchenerin.

  • Wermelskirchen : Zählschein-Aktion - die Gewinner stehen fest
  • Wermelskirchen : Umsatz-Einbruch beim WiW - 120.000 Zählscheine weniger
  • Hauptgewinner Beim Familientag : Ein Reisegutschein für Noah

Jetzt ist der Jubel groß: "Wir haben den Gutschein fürs Fensterputzen und eine Flasche Sekt gewonnen", bilanziert Kamilla Schmitz-Kroll, "das ist umwerfend." Die gute Stimmung greift schnell um sich. Natalie Kruber ist rundum begeistert von ihrem Kaffeevollautomaten, Lieselotte Morleo hat den Einkaufsgutschein von Intersport gewonnen, Christoph Haupt einen 1200-Euro-Gutschein für einen Einkauf bei Schnütgen. Katrin Buchholz nimmt freudestrahlend den Gutschein für "Male" und "Female" entgegen. Und Anna Blumberg, die nicht mitfeiern kann, wird eine Gutschrift für BEW-Strom erhalten.

Währenddessen warten E-Bike, Laptop und Kosmetik-Gutschein noch auf die Gewinner. Wer noch einen Zählschein in der Geldbörse oder seiner Jackentasche findet, kann sich bis Ende des Monats in der WiW-Geschäftsstelle oder bei "Female" oder "Male" melden.

Mehr als 530.000 Zählscheine wurden ausgegeben. "Zum Zehnjährigen haben wir die Modalitäten verändert", erinnert Christian Potthoff. Statt des Pkw entschieden sich die Verantwortlichen für zehn Hauptgewinne. "Das ist bei Einzelhändlern und Kunden sehr gut angekommen", sagt Potthoff. Und deswegen wird es wohl auf künftig mehrere Hauptgewinne geben. Es sei den Akteuren wichtig, die gute Tradition fortzusetzen, betont der WiW-Schatzmeister. Schließlich könne so Kaufkraft gehalten werden. Bei Gisela Wolter und ihrem Mann ist der Plan aufgegangen. "Wir werden auch 2018 die Weihnachtsgeschenke in Wermelskirchen kaufen", kündigen sie an.

(resa)