1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen/Hückeswagen: Weltrekordversuch vom Drei-Meter-Brett

Wermelskirchen/Hückeswagen : Weltrekordversuch vom Drei-Meter-Brett

16 Stufen hinauf, drei Meter runter ins Becken, auf kürzestem Weg zum Beckenrand, hochdrücken und von vorn. Und das 700 Mal, so der Plan des Wermelskircheners Dennis Bettin für Samstag im Bürgerbad Hückeswagen. "Ich bin ganz entspannt und trainiere auch nicht mehr viel", sagt der 25-Jährige vor seinem Weltrekord-Versuch.

Im Dauer-Wasserrutschen, ohne Geld durch Deutschland zu laufen oder barfuß auf Schnee hat er schon Erfahrung. "Es kommt darauf an, es locker und ruhig anzugehen und nicht am Anfang zu schnell zu machen", sagt Bettin. 24 Stunden sind lang - deswegen setzt er sich Zwischenziele, will jede Stunde 30 Sprünge machen. Er habe täglich bis zu sechs Stunden auf dem Laufband trainiert und Liegestütze gemacht.

Gegen das ständige Aufklatschen auf dem Wasser schützt er seinen Körper mit einen Neoprenshirt, Ärmlingen, langen Strümpfen und Schuhen. Ein Assistent reicht Bananen und viel Wasser. "Das ist besonders wichtig", sagt Sport-Student Bettin, der den Lauf durch Deutschland wegen einer Nierenentzündung hatte abbrechen müssen. Diesmal will er auch weitermachen, wenn er den Rekord vorzeitig erreichen sollte.

(irz)