Weiberfastnacht 2017: Rathaussturm in Wermelskirchen

Weiberfastnacht 2017 : Wie ich einmal auszog, das Wermelskirchener Rathaus zu stürmen

Mein einsamer Rathaussturm in Wermelskirchen

Unsere Autorin ist Düsseldorferin. Altweiber verbringt sie dieses Jahr in Wermelskirchen - und versucht, dem Bürgermeister die Krawatte abzuschneiden. Doch erstmal steht sie ganz allein vor dem Rathaus.

Weiberfastnacht, 11.11 Uhr: Leere in Wermelskirchen. Während in Köln und Düsseldorf gerade die Jecken den Politikern für sechs Tage die Verantwortung abnehmen, ist vor dem Wermelskirchener Rathaus Stille. Egal, ich (gebürtige Düsseldorferin) will das Rathaus trotzdem stürmen und Bürgermeister Rainer Bleek seine Krawatte abschneiden.

Bloß dass der gar keine Krawatte trägt, wie ich wenige Sekunden nach meinem Sturm bemerke. "Später verkleide ich mich mehr", sagt Bleek.

Hält der Bürgermeister Wort? Kriege ich ein Stück Krawatte? Und wie jeck ist Wermelskirchen? Die Antwort gibt es im Video.

Hier gibt es Bilder von den Altweiber-Partys aus der Region.

(lai )