1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Vier Corona-Tote in Wermelskirchen

Die neusten Zahlen zu Covid-19 : Vier Corona-Tote in Wermelskirchen

Die Corona-Nachrichten, die die Kreisverwaltung täglich übermittelt, haben einen traurigen Höhepunkt erreicht: Das Gesundheitsamt meldet sieben weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, darunter drei über 70-jährige Personen und eine über 80-jährige Person aus Wermelskirchen.

Es gibt 21 weitere bestätigte Corona-Fälle im Kreisgebiet, aber keine neuen in Wermelskirchen. 800 Personen sind aktuell infiziert, darunter 133 Wermelskirchener. Es befinden sich 1.687 Personen in Quarantäne, das sind 144 mehr als am Vortag. 287 Wermelskirchener sind in häuslicher Isolation. Darunter auch Erzieher und Kinder aus zwei Kindergärten: die Gruppe 5 der Kita Biberbau bis zum 18. Mai und die Kinder /Erzieher der Mond- und Sonnengruppe des Bewegungskindergartens Tente bis 17. Mai.

69 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon 16 in intensivmedizinischer Betreuung und davon 12 an Beatmungsplätzen.

Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut im Rheinisch-Bergischen Kreis nun bei 109,1.

In den Schnellteststellen im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden am Montag 8280 Corona-Antigentests durchgeführt, wovon acht Testergebnisse positiv waren.

Im Kreisgebiet wurden nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein bis zum Montag  insgesamt 124.362 Impfungen durchgeführt, dabei handelt es sich um 101.637 Erstimpfungen und um 22.725 Zweitimpfungen. Die Impfquote liegt bei 35,9 Prozent. In Arztpraxen wurden inzwischen 35.223 Personen geimpft.