Wermelskirchen: Unbekannte Täter schneiden Tresor im Rathaus auf

Wermelskirchen : Unbekannte Täter schneiden Tresor im Rathaus auf

Bislang noch unbekannte Diebe sind am vergangenen Wochenende zwischen Freitag, 25. Mai, 13 Uhr, und Montag, 28. Mai, 7 Uhr, ins Rathaus an der Telegrafenstraße eingebrochen, haben dort einen Standtresor in einem Büro umgeworfen und aufgeschnitten. Die Täter kletterten nach Angaben von Polizeipressesprecher Richard Barz über ein Baugerüst auf einen Vorbau des Rathauses. Hier hebelten sie ein Fenster zum Büro der Stadtkasse im zweiten Obergeschoss auf. "Vermutlich, um von außen nicht gesehen zu werden, ließen sie die vorhandenen Innenjalousien herunter, verkleideten ein Fensterelement mit einer Plane und beschmierten ein Element mit einer öligen Substanz", berichtet Barz.

Anschließend warfen sie in einem Büro einen zwei Meter hohen Standtresor um und schnitten wahrscheinlich mit einer Flex ein 30 mal 30 Zentimeter großes Loch in die Rückwand. Dann verteilten sie den Inhalt auf dem Boden und stahlen aus dem Tresor wenige hundert Euro aus einem Wechselgeld-Portmonee sowie einer Geldkassette. Damit konnten die Täter unerkannt flüchten. Die Polizei sucht Zeugen, die am vergangenen Wochenende etwas Auffälliges rund ums Rathaus beobachtet haben. Hinweise unter Tel. 02202 205-0.

(rue)
Mehr von RP ONLINE