Wermelskirchen Unbekannte attackieren 24-Jährigen

Wermelskirchen · Ein 24 Jahre alter Mann aus Wuppertal ist in der Nacht zu Freitag von drei Unbekannten in der Wermelskirchener Innenstadt attackiert und dabei verletzt worden. Der junge Mann war nach Angaben der Polizei gegen 3.40 Uhr auf dem Gehweg der Telegrafenstraße unterwegs, als sich plötzlich drei unbekannte Männer näherten und ohne Vorwarnung auf ihn einschlugen. Der Mann ging zu Boden, die Täter traten auf ihn ein – auch gegen den Kopf.

Ein 24 Jahre alter Mann aus Wuppertal ist in der Nacht zu Freitag von drei Unbekannten in der Wermelskirchener Innenstadt attackiert und dabei verletzt worden. Der junge Mann war nach Angaben der Polizei gegen 3.40 Uhr auf dem Gehweg der Telegrafenstraße unterwegs, als sich plötzlich drei unbekannte Männer näherten und ohne Vorwarnung auf ihn einschlugen. Der Mann ging zu Boden, die Täter traten auf ihn ein — auch gegen den Kopf.

Das Opfer hatte Glück: Ein 21-jähriger Wermelskirchener, der sich zufällig in der Nähe aufhielt, wurde auf die Prügelei aufmerksam und mischte sich ein. Er hielt so die Täter von weiteren Übergriffen auf den am Boden liegenden Wuppertaler ab. Damit zog er aber die Aggressionen der drei Männer auf sich, einer fasste ihn derart heftig in den Halsausschnitt seines Pullovers, dass dieser zerriss. Anschließend machten sich die Männer aus dem Staub und flüchteten in Richtung des Parkplatzes am Bürgerzentrum.

Ein Rettungswagen erschien vor Ort und brachte den Wuppertaler ins Krankenhaus. Dort wurden seine Prellungen und Platzwunden im Gesicht ambulant versorgt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Da das Opfer aber keine Täterbeschreibung machen konnte, ist sie auf die Mithilfe von Zeugen angewiesen (siehe Info-Kasten).

Peter Raubuch, Sprecher der Polizei, lobt das Eingreifen des 21-jährigen Wermelskircheners. Aber: Bei solchen Situationen sollte man als Zeuge immer besonders vorsichtig agieren. "Grundsätzlich sollte man sofort die Polizei verständigen und dann im Einzelfall entscheiden, was man unternimmt", sagt Raubuch, "es ist eine Bauchentscheidung."

(ser)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort