Wermelskirchen: Turnier um den Eichholzer Pokal

Wermelskirchen : Turnier um den Eichholzer Pokal

Fast nahtlos an die "deutsche WM-Misere" (Andreas Posingies), knüpft am kommenden Wochenende das Fußballkultturnier um den Eichholzer Wanderpokal an, wobei das Auftreten und die Leidenschaft der dort gegeneinander antretenden Teams nicht ansatzweise an die DFB-Elf bei der WM erinnern wird, weiß Andreas Posingies vom Organisationsteam der IG-Fisch aus 29 Jahren Eichholzerfahrung zu berichten.

Einmal im Jahr wird in Dabringhausen-Kreckersweg im "Waldstadion Eichholz", so wird dieser abschüssig-hügelige Bolzplatz liebevoll von den Eichholzern genannt, das Fußballkultturnier ausgetragen. Voller Vorfreude gehen die Theken- und Hobbymannschaften, namentlich in Form von dem Organisationsteam der IG-Fisch, Osminghauser Freunde, Stumpfer Humpen, Spritpiraten und als Pokalverteidiger der FC Strammtisch in dieses Fußball- und Wochenendevent. Und neben dem sportlichen Teil, der inzwischen doch immer ernster genommen wird, steht die Geselligkeit und Gemeinschaft nach wie vor im Vordergrund. Entsprechend hoch her geht es in den Abendstunden auf dem Platz. In der Vorrunde heißt es "Jeder gegen Jeden", gefolgt von den Halbfinalpaarungen und dem großen Eichholzfinale 2018.

Sa. 7. Juli, 15 Uhr, Turnierbeginn im Waldstadion Eichholz in -Kreckersweg.

(tei.-)
Mehr von RP ONLINE