Kulturelles Leben in Wermelskirchen Tenter Posaunchor – Ein halbes Jahrhundert voller Melodien

Wermelskirchen · Der Posaunenchor in Tente feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen – mit einem großen Konzert und lebendigen Erinnerungen. Heute setzt das Ensemble auf moderne Musik und nach wie vor auf einen guten Kontakt zur Gemeinde.

Sie proben für das große Jubiläumskonzert: Heute spielen 30 Musiker beim Posaunenchor in Tente mit – unter Leitung von Miriam Block (r.).

Sie proben für das große Jubiläumskonzert: Heute spielen 30 Musiker beim Posaunenchor in Tente mit – unter Leitung von Miriam Block (r.).

Foto: Theresa Demski

Der Boden bebt fast ein bisschen. Kein Winkel im Gemeindehaus in Tente ist in diesem Moment ohne Musik. Die Posaunen in der letzten Reihe zeigen ihre ganze musikalische Kraft, die Trompeten gesellen sich genauso dazu wie das Horn. Flöten und Klarinetten steuern helle Töne bei. Und Miriam Block hüpft fast ein bisschen mit dem Dirigentenstab. Hoch konzentriert wandert ihr Blick von den Noten zu den Musikern. Ausdrucksstark mahnt sie mal hier zur Ruhe, mal dort zum Tempo. Mit einem Handschlag unterbricht sie die Melodie. Es ist fast so, als müssten nach dem musikalischen Kraftakt erstmal alle tief durchatmen. Aber die Dirigentin hebt bereits wieder den Arm. „Kein Ritardando“, fordert sie und ergänzt dann noch: „Und achtet auf die Triole“.