Wermelskirchen: Tankstelle an der Neuenhöhe wechselt die Marke

Wermelskirchen: Tankstelle an der Neuenhöhe wechselt die Marke

Seit 1996 ist Ralf Eisenbach Besitzer und Betreiber der Shell-Tankstelle an der Neuenhöhe - seit ein paar Tagen ist dieses Kapitel Geschichte. Seit Dienstagnachmittag wird kein Kraftstoff mehr ausgegeben. Denn aus Shell wird Aral.

"Im nächsten Jahr wäre der Vertrag mit Shell ausgelaufen. Wir haben das Tankstellengeschäft jetzt an Aral übergeben, weil die Konditionen besser sind", erklärt Ralf Eisenbach gestern.

Eisenbach bleibt Eigentümer der Immobilie - während den Kraftstoffverkauf und das Shopgeschäft Aral mit einem eigenen Pächter betreibt, unterhält Eisenbach die große neue Waschstraße und die Werkstatt in Eigenregie.

Nach Informationen von Eisenbach wird Aral auch weiterhin die Tankstelle im 24-Stunden-Betrieb führen. Derzeit wird die Einrichtung der Tankstelle von Gelb auf Blau gewechselt, ebenso die Tanksäulen ausgetauscht. Vom 10. Juli an soll dann der Aral-Kraftstoff fließen.

Die künftige Aral-Tankstelle an der Neuenhöhe wird sein Alleinstellungsmerkmal behalten. An der bisherigen Aral-Tankstelle an der Berliner Straße wird, so berichtete Eisenbach, dann kein Kraftstoff mehr von dieser Gesellschaft verkauft. Aral beschreibt sich als Tankstellenmarktführer in Deutschland.

(tei.-)