Heisser Draht: Unbekannte entsorgen Kinderrutsche

Heisser Draht: Unbekannte entsorgen Kinderrutsche

Finkenholl muss für Umweltsünder ein idealer Standort sein, wo man mal gerade wilde Müllkippen anlegen kann. Klaus Bratke, der auf seinem täglichen Spaziergang zwischen Finkenholl und dem Schullandheim in Neuemühle immer ein Auge auf solche Umweltsünden hat und darüber die Redaktion informiert, berichtet jetzt von einer neuen Kippe: Unbekannte haben mal eben eine Kinderrutsche und eine Palette am Wegesrand abgeladen. "Ich kann das nicht mehr verstehen. Es gibt doch so viele Möglichkeiten, diesen Müll in Wermelskirchen legal zu entsorgen", sagt er.

Finkenholl muss für Umweltsünder ein idealer Standort sein, wo man mal gerade wilde Müllkippen anlegen kann. Klaus Bratke, der auf seinem täglichen Spaziergang zwischen Finkenholl und dem Schullandheim in Neuemühle immer ein Auge auf solche Umweltsünden hat und darüber die Redaktion informiert, berichtet jetzt von einer neuen Kippe: Unbekannte haben mal eben eine Kinderrutsche und eine Palette am Wegesrand abgeladen. "Ich kann das nicht mehr verstehen. Es gibt doch so viele Möglichkeiten, diesen Müll in Wermelskirchen legal zu entsorgen", sagt er.

Diese Teile fand Bratke jetzt zwischen Hinterhufe und der Hauptstraße nach Sonne.

Gefunden hatte er dort schon 38 Altreifen oberhalb des Eifgentals, ausrangierte Möbelteile oder auch drei volle Kanister mit Öl.

(tei.-)