Unterwegs: Senioren besuchen das Altmühltal

Unterwegs : Senioren besuchen das Altmühltal

Das Ziel der Reise des "Hauses der Begegnung" führte diesmal in den Naturpark Altmühltal. In der mittelalterlichen Stadt Berching verbrachten 35 Wermelskirchener mit Hartmut Lürtzing erlebnisreiche Tage. Der über 1100 Jahre alte Ort hat Besonderes zu bieten: einen bildschönen Marktplatz und den intakten Mauerring mit Wehrgang und Wachttürmen. Bei einem Schiffsausflug zum Kloster Weltenburg genossen die Fahrgäste die Naturschönheit des Donaudurchbruchs. In Regensburg warfen die Bergischen von der bekannten "Steinernen Brücke" aus einen Blick auf die malerische Stadt und besuchten weiterhin viele Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Das Ziel der Reise des "Hauses der Begegnung" führte diesmal in den Naturpark Altmühltal. In der mittelalterlichen Stadt Berching verbrachten 35 Wermelskirchener mit Hartmut Lürtzing erlebnisreiche Tage. Der über 1100 Jahre alte Ort hat Besonderes zu bieten: einen bildschönen Marktplatz und den intakten Mauerring mit Wehrgang und Wachttürmen. Bei einem Schiffsausflug zum Kloster Weltenburg genossen die Fahrgäste die Naturschönheit des Donaudurchbruchs. In Regensburg warfen die Bergischen von der bekannten "Steinernen Brücke" aus einen Blick auf die malerische Stadt und besuchten weiterhin viele Sehenswürdigkeiten der Stadt.

In Nürnberg spürten die Wermelskirchener den Reichtum der alten Handelsstadt. Die Fahrt durch die romantische Landschaft entlang der Altmühl mit Burgen und weißen Jurafelsen empfanden die Senioren als Erlebnis mit den Höhepunkten Eichstätt und Weißenburg. Dort bestaunte man das "Ellinger Tor", einer der schönsten historischen Stadttore Deutschlands. Ein weiteres Erlebnis war der Besuch des Klosters der Benediktiner in Plankstetten. Hier beeindruckte die im byzantinischen Stil farbenprächtig ausgemalte Krypta.

(tei.-)
Mehr von RP ONLINE