1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen
  4. Stadtgespräch

Vereinsticker: Romina Ramspott wird Westdeutsche Schülermeisterin im Slalom

Vereinsticker : Romina Ramspott wird Westdeutsche Schülermeisterin im Slalom

Gold und dreimal Silber - das war das Ergebnis von drei Ski-Club-Nachwuchssportlern bei den Wettkämpfen am Wochenende im Sauerland.

Bei besten Wetter- und Schneebedingungen gingen die alpinen Rennläufer bei den Westdeutschen Schülermeisterschaften an den Start. Beflügelt durch die hervorragenden Ergebnisse der vergangenen Rennwochenenden startete auch die zwölfjährige Romina Ramspott hochmotiviert in den Riesenslalom am Westfalenhang in Altastenberg/Sauerland. Nach dem ersten Durchgang lag sie bereits auf Platz zwei ihrer Altersklasse U14 und Platz sechs des gesamten Starterfeldes der Jahrgänge 2004 bis 2001. Diese hervorragende Platzierung konnte sie auch im zweiten Lauf verteidigen und wurde Westdeutsche Vizemeisterin im Riesenslalom der AK U14 hinter Jana Lauber vom SV Oberes Banfetal, die sich über den Meistertitel freute. Am Sonntag ging es am gleichen Hang mit dem Slalom weiter. Hier drehte Romina den Spieß um und siegte mit einem hauchdünnen Vorsprung von zwei Zehnteln in der Addition beider Läufe vor Jana Lauber und wurde Westdeutsche Slalommeisterin.

Die achtjährige Lotte Störmann trat zur gleichen Zeit in Olpe/Fahlenscheid beim WSV-Kids-Cup-Rennen an. Auch hier sorgten Sonnenschein und eine bestens präparierte Kunst- und Naturschneepiste für optimale Wettkampfbedingungen für die 95 alpinen Renn-Kinder.

Lotte fuhr in beiden Rennen eine optimale Linie im Vielseitigkeitslauf, verlor jedoch jeweils im flachen Zielbereich Zeit aufgrund ihres geringen Gewichtes, wie Trainerin und Mutter Tina Schmidt feststellte. Dennoch belegte sie in beiden Läufen jeweils den zweiten Platz - und strahlte anschließend mit der Sonne um die Wette.

(tei.-)