Vereinsticker: Pohlhausener Tennisabteilung hat sich viel vorgenommen

Vereinsticker: Pohlhausener Tennisabteilung hat sich viel vorgenommen

Für die am 22. April beginnende Tennissaison hat sich TuRa Pohlhausen viel vorgenommen. So steht ein Treffen mit dem Tennisclub Grün-Weiß Wermelskirchen bereits fest. Die Vereine wollen sich nach längerer Zeit wieder mehr annähern und austauschen, um den Tennissport in Wermelskirchen wieder beliebter zu machen und zudem auch für ein stärkeres Miteinander der Vereine werben.

Fest steht, dass das 24-Stunden-Tennis wieder traditionell durchgeführt wird. Ein zugkräftiges Motto (im Vorjahr "Wer hat den längsten ... Ballwechsel") ist noch nicht gefunden.

Eine Wiederholung gibt es auch des mit dem Förderpreis ausgezeichneten "Finde Deinen Sport"-Camp. Drei Sportarten - Fußball, Tennis und Judo - werden angeboten. Diese können die Kinder testen und werden somit an den Sport herangeführt, der ihnen am besten liegt und am meisten Spaß macht.

Auch die Vorbereitungen zum großen Ü77-Doppelturnier, mittlerweile das Aushängeschild des Vereins, laufen bereits jetzt. Termin ist der 15. bis 19. August.

  • Vereinsticker : Tennisclub Grün-Weiss hat neuen Jugendwart

Ganz neu in diesem Jahr und ein tolles Projekt für den Verein ist das Talentinos-Programm, das in Verbindung mit dem DTB (Deutschen Tennisbund) organisiert wird. Vier- bis Sechsjährige können zum "Ballmagier" werden, Sechs- bis Zwölfjährige zu Talentinos. Erfolge werden quittiert mit Stickern, kleinen Prüfungen und Belohnungen in entsprechenden Sammelbüchern. Und das Talentino-Maskottchen (ein Wiesel) wird in der kommenden Saison mehrfach auf der Pohlhausener Anlage auftauchen.

An der "Hardware" wird auch einiges getan. Die Plätze werden neu aufgearbeitet, neue Linien eingelassen, und später ist eine Komplettsanierung der älteren Plätze eins bis drei geplant. Diese kostspieligen Sanierungen werden von den Vereinsmitgliedern getragen, dennoch sind Spenden immer willkommen. Nach den Sanierungen kann zumindest kein Spieler mehr behaupten, sein schlechtes Spiel läge an der Beschaffenheit des Tennisplatzes.

Zwei Wechsel im gab es im Vorstand. Michael Diel ersetzt Elmar Borchardt als zweiten Vorsitzenden, Katja Rotondi ist neue Sportwartin und folgt auf Florian Kogel. Borchardt und Kogel werden dem Verein erhalten blieben. Aktuelle Infos rund um den Verein gibt unter: www.tura-pohlhausen-tennis.de

(miz)