Vereinsticker: Pannack mit zwei Podest-Plätzen

Vereinsticker: Pannack mit zwei Podest-Plätzen

Mit einem zweiten und einem dritten Platz kehrte Finn Pannack vom Ski-Club Wermelskirchen von den Westdeutschen Schülermeisterschaften der alpinen Rennläufer in der Altersklasse U16 aus Altastenberg zurück. Beim Riesenslalom lag er nach dem ersten Lauf nur 5 Zehntel hinter dem in der U16 führenden Finn Torbohm vom Ski-Club Bayer Leverkusen. Im zweiten Durchgang konnte er seinen Kontrahenten zwar nicht mehr einholen, aber verteidigte den zweiten Platz. Im Spezial-Slalom gelang ihm ein fast fehlerfreier erster Durchgang.

Mit einem zweiten und einem dritten Platz kehrte Finn Pannack vom Ski-Club Wermelskirchen von den Westdeutschen Schülermeisterschaften der alpinen Rennläufer in der Altersklasse U16 aus Altastenberg zurück. Beim Riesenslalom lag er nach dem ersten Lauf nur 5 Zehntel hinter dem in der U16 führenden Finn Torbohm vom Ski-Club Bayer Leverkusen. Im zweiten Durchgang konnte er seinen Kontrahenten zwar nicht mehr einholen, aber verteidigte den zweiten Platz. Im Spezial-Slalom gelang ihm ein fast fehlerfreier erster Durchgang.

Wieder lag er in Lauerstellung mit guter Zeit auf dem zweiten Platz. Diesen konnte er im zweiten Lauf nicht verteidigen und fiel in der Gesamtwertung einen Platz zurück auf den Bronze-Platz in der U16. Dennoch war der 15-Jährige sehr zufrieden, da er nicht nur zwei Pokale von den Westdeutschen Schülermeisterschaften mit nach Hause nahm, sondern sich durch die geringen Zeitabstände auf den Sieger in der Punkteliste des Deutschen Skiverbandes deutlich verbessern konnte.

(tei.-)