Vereinsticker: Neues Jahr in der Natur begrüßt

Vereinsticker: Neues Jahr in der Natur begrüßt

Viele SGVer waren gekommen, um am Sonntag an der traditionellen Neujahrswanderung teilzunehmen. Nach vielen dunklen Tagen mit Dauerregen war es endlich mal trocken. Ab und zu schien sogar die Sonne, was gleich für eine gute Stimmung sorgte. Nach der Begrüßung durch den Wanderführer Lothar Werner ging es los. Die Wegen waren allerdings vom Dauerregen sehr aufgeweicht, so dass statt zügiges Wandern eher Balancieren und vorsichtiges Abtasten der Wege angesagt war. Und nicht nur im Westerwald, sondern auch hier im Bergischen wehte ein kräftiger und kalter Wind.

Viele SGVer waren gekommen, um am Sonntag an der traditionellen Neujahrswanderung teilzunehmen. Nach vielen dunklen Tagen mit Dauerregen war es endlich mal trocken. Ab und zu schien sogar die Sonne, was gleich für eine gute Stimmung sorgte. Nach der Begrüßung durch den Wanderführer Lothar Werner ging es los. Die Wegen waren allerdings vom Dauerregen sehr aufgeweicht, so dass statt zügiges Wandern eher Balancieren und vorsichtiges Abtasten der Wege angesagt war. Und nicht nur im Westerwald, sondern auch hier im Bergischen wehte ein kräftiger und kalter Wind.

Der Wanderfreude tat das aber keinen Abbruch, führten die Wege doch noch an schönen Stätten vorbei. Die Wanderer besichtigten und erfreuten sich noch der liebevoll aufgestellten Krippen in der evangelischen Kirche in Dhünn und der Kirche in Grunewald.

Zum Abschluss dieser schönen Tour trafen sich viele Mitglieder des SGV zur gemeinsamen Kaffeetafel, wobei man das Jahr 2017 mit vielen schönen Wanderungen nochmals Revue passieren ließ.

(pd)