Fortbildung: Handwerk arbeitet an einer hohen Wasserqualität mit

Fortbildung: Handwerk arbeitet an einer hohen Wasserqualität mit

Qualitativ hochwertiges Wasser will die Bergische Energie- und Wasser-GmbH (BEW) liefern. Der Energieversorger setzt dabei auch auf hohe Qualitätsstandards bei den Handwerkern für Sanitär- und Heizungstechnik. Bei zwei Fachveranstaltungen zu den Themen "Trinkwasserhygiene" und "Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen vor dem Hintergrund der novellierten Trinkwasserverordnung" kamen jetzt etwa 440 Handwerker aus dem gesamten Bergischen Land zusammen. Darunter waren auch 16 Betriebe aus Wermelskirchen: Andreas Albrecht, Norman Beuth, Andreas Böhlefeld, Bernd Ehlenbeck, Frank Freund, Jürgen Häcker, Olaf Klein, Frank Hausmann, Rico und Keijo Hausmann, Alfred Hilverkus u. Rainer Hilverkus, Eckhard Horn, Heiko Neu, Günter Ruttmann, Rolf Schulz, Edmund Seifert, Udo vom Hagen. "Der Regionale Installateurausschuss Gas/Wasser Bergisches Land (RIA) bietet regelmäßig vielfältige Seminare und Informationsveranstaltungen an und ermöglicht es dem regionalen Handwerk, sich über Veränderungen zu informieren und weiterzubilden", berichtet Sonja Gerrath von der BEW. Über diese Plattform stehe die BEW im ständigen Austausch mit dem Heizungs- und Sanitärhandwerk.

Qualitativ hochwertiges Wasser will die Bergische Energie- und Wasser-GmbH (BEW) liefern. Der Energieversorger setzt dabei auch auf hohe Qualitätsstandards bei den Handwerkern für Sanitär- und Heizungstechnik. Bei zwei Fachveranstaltungen zu den Themen "Trinkwasserhygiene" und "Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen vor dem Hintergrund der novellierten Trinkwasserverordnung" kamen jetzt etwa 440 Handwerker aus dem gesamten Bergischen Land zusammen. Darunter waren auch 16 Betriebe aus Wermelskirchen: Andreas Albrecht, Norman Beuth, Andreas Böhlefeld, Bernd Ehlenbeck, Frank Freund, Jürgen Häcker, Olaf Klein, Frank Hausmann, Rico und Keijo Hausmann, Alfred Hilverkus u. Rainer Hilverkus, Eckhard Horn, Heiko Neu, Günter Ruttmann, Rolf Schulz, Edmund Seifert, Udo vom Hagen. "Der Regionale Installateurausschuss Gas/Wasser Bergisches Land (RIA) bietet regelmäßig vielfältige Seminare und Informationsveranstaltungen an und ermöglicht es dem regionalen Handwerk, sich über Veränderungen zu informieren und weiterzubilden", berichtet Sonja Gerrath von der BEW. Über diese Plattform stehe die BEW im ständigen Austausch mit dem Heizungs- und Sanitärhandwerk.

"Eine gute Vernetzung und Kooperation mit dem Handwerk ist uns wichtig, damit eine sichere und hohe Versorgungsqualität gewährleistet wird. Nur gemeinsam mit regionalen Partnern können wir die Region und die Wirtschaft voranbringen", sagt Christoph Czersinsky, RIA-Geschäftsführer und Leiter der Netze Gas und Wasser bei der Bergischen Energie- und Wasser-GmbH.

(büba)
Mehr von RP ONLINE