Vereinsticker: Frank Bratzke gewinnt Tura-Skatturnier

Vereinsticker: Frank Bratzke gewinnt Tura-Skatturnier

Es war die fünfte Auflage des Skatturniers zugunsten des Kunstrasenprojekts, zu dem Tura Pohlhausen eingeladen hatte. "Dieses Ziel wird nicht aus den Augen verloren, obwohl zunächst auch von Tura Pohlhausen eine Anlage in Dabringhausen befürwortet wird", teilte Tura-Geschäftsführer Dirk Hohlmann mit. Danach sei man aber gut aufgestellt, habe eine Beteiligung von 50.000 Euro zugesagt und inzwischen etwa 8000 Euro in der "Kunstrasenkasse", die für dieses Ziel sinnvoll verwendet werden können. "Wir werden am Ball bleiben", kündigte Hohlmann an.

Es war die fünfte Auflage des Skatturniers zugunsten des Kunstrasenprojekts, zu dem Tura Pohlhausen eingeladen hatte. "Dieses Ziel wird nicht aus den Augen verloren, obwohl zunächst auch von Tura Pohlhausen eine Anlage in Dabringhausen befürwortet wird", teilte Tura-Geschäftsführer Dirk Hohlmann mit. Danach sei man aber gut aufgestellt, habe eine Beteiligung von 50.000 Euro zugesagt und inzwischen etwa 8000 Euro in der "Kunstrasenkasse", die für dieses Ziel sinnvoll verwendet werden können. "Wir werden am Ball bleiben", kündigte Hohlmann an.

Das Skattturnier selbst fand wieder in lockeren, freundschaftlichen Runden statt. Neben den vielen, inzwischen zum Stamm gehörenden Spielern gab es auch wieder einige Neulinge, die von der angenehmen Atmosphäre im Tura-Vereinsheim angetan waren. Die Organisatoren sprachen den 34 Teilnehmern, darunter waren auch drei Frauen, auch dafür ihren Dank aus. Nach drei Spielrunden setzten sich diesmal wieder die Lokalmatadoren aus Pohlhausen durch: Das Turnier gewann Frank Bratzke mit 735 Punkten vor Dirk Hohlmann und Hans Jürgen ("Mecki") Odina.

Das Fazit des Geschäftsführers: "Es war wiederum eine gelungene Veranstaltung, die wohl die von vielen gewünschte Fortsetzung im Oktober haben wird."

(BM)