1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Stadt sorgt für sicheren Fußweg

Verkehrssicherheit in Wermelskirchen : Stadt sorgt für sicheren Fußweg

Die Verwaltung hat Winterdienst angeordnet für die Brücke zum öffentlichen Parkplatz an der Feuer- und Rettungswache. Wer für die Verkehrssicherheitspflicht letztendlich zuständig ist, muss wohl im Frühjahr endgültig geklärt werden.

Gute Nachricht für alle Autofahrer, die ihre Wagen auf dem Parkplatz an der Feuerwache abstellen und von dort über die Brücke in die Innenstadt gehen. Die Stadtverwaltung sorgt ab sofort dafür, dass es auf der Brücke, die über die B 51 zum Brückenweg führt, bei Schnee und Glätte nicht mehr zu zusätzlichen Rutschpartien kommt. „Wir werden im Winter auf der Brücke streuen, damit alle sicher diesen Weg nehmen können“, kündigt Harald Drescher, Leiter des Tiefbauamtes auf Nachfrage dieser Redaktion an. Eine schnelle, bürgerfreundliche Enscheidung der Stadtverwaltung, der allerdings ein großes Hin und Her über die Zuständigkeit für die Brücke vorangegangen war (wir berichteten).

Während die Stadtverwaltung die Verantwortung und somit in die Unterhaltspflicht für diesen Weg beim Landesbetriebs Straßen NRW sah, bestanden die hingegen darauf, dass es „gemäß der Fernstraßenkreuzungsverordnung sowie dem Straßenreinigungsgesetz“ Stadt obliegen würde, hier tätig zu werden.

Mittlerweile ist offenbar geklärt, wer denn für die Brücke, die schon mehrfach im Winter Fußgänger und Radfahrer an besonders glatten Stellen zum Straucheln gebracht hatte, wirklich verantwortlich ist. „Für die Sanierung des Belages auf der Brücke ist tatsächlich Straßen NRW zuständig“, sagt Harald Drescher. Wann dieser Spezialbelag, der sich über die Jahre abgenutzt und viel Raum für glatte Flächen gemacht hat, sei bisher noch unklar. Sicherlich nicht vor dem Frühjahr.

  • Bürger melden sich wegen angeblicher Kanalarbeiten.
    Radevormwald : Stadtverwaltung warnt: „Kanalhaie“ sind unterwegs
  • Über den Baggersee im Lüttinger Feld
    Kies-Abbau in Xanten : Brücke über Baggersee im Lüttinger Feld kommt später
  • Beim ersten Lockdown wurde der Spielplatz
    Zukunftskonzepte für Familien und Kinder : Wermelskirchen muss neu denken lernen

Deshalb springt jetzt erstmal die Stadt ein – obwohl diese Anfang des Jahres nach einigen Hinweisen aus der Bevölkerung bereits ein Schild mit „Auf diesem Weg kein Winterdienst“ anbringen lassen hat, wird ab sofort doch auf der Brücke gestreut, sobald der Wetterbericht Schnee oder überfrierende Nässe voraussagt.