1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Spielplatz Stettiner Straße wird jetzt hergerichtet

Wermelskirchen : Spielplatz Stettiner Straße wird jetzt hergerichtet

Mächtig ins Kraut geschossen sind die Grünpflanzen in diesem feuchten Sommer. Deshalb werden die Freiwilligen der Aktion Hoffnung nun auch genug zu tun haben, wenn sie den Kinderspielplatz an der Stettiner Straße auf Vordermann bringen wollen.

Die Organisatoren der Hoffnungswoche, André Frowein, Albert Esau und Heiko Poersch, freuen sich über 20 junge Leute, die sich für den Einsatz auf dem Spielplatz gemeldet haben. Außerdem stehen 15 Helfer für die Spielaktionen auf dem Schwanenplatz bereit, so dass sich auch ein gutes Altersspektrum zwischen 13 und 50 Jahren ergibt.

In der Hoffnungswoche 2011 hatten die jungen Leute zwei Kinderspielplätze an der Neuschäferhöhe saniert. Der größte dieser Plätze ist, wie berichtet, inzwischen auch reaktiviert und mit neuem Spielgerät bestückt worden. Er wird von den Anwohnern gut genutzt. Auf den Kinderspielplatz Stettiner Straße sind die Organisatoren der Hoffnunsgwoche/Aktion Hoffnung durch Schwanenschullehrerin Gunhild Dahlhoff aufmerksam gemacht worden. Denn dieser Platz wird eigentlich von der Schwanenschule in Patenschaft gepflegt. Während der Sommerferien waren die Schulpaten aber naturgemäß ausgeflogen, so dass der Platz jetzt bei dem aktuell sehr starken Wachstum dringend noch mal eine Grundsanierung benötigt.

Neben Unkraut entfernen, Hecken schneiden, Sand austauschen komme auf die Helfer auch eine wichtige Sicherungsarbeit zu, weiß Frowein. Denn das Kinderkarrussel, das bisher keinen Fallschutz habe, solle mit Gummimatten unterlegt werden. Donnerstag und Freitag dieser Woche sind laut Frowein zunächst einmal als Einsatztage auf dem Spielplatz angesetzt: "Wir arbeiten aber so lange, bis alles schön und fertig ist", kündigt er an.

Das Basislager für die Hoffnungwoche wird diesmal im Eifgenstadion aufgeschlagen. Dort wird gezeltet. Ab Mittwochabend bezieht dann der harte Kern der Helfer das Hauptquartier.

Open-Air-Konzert

Donnerstag und Freitag gibt es Spieleangebote auf dem Schwanenplatz und am Sonntag ein großes Abschlussfest. Auf der Bühne der Bergischen Morgenpost spielt die Gruppe Soundbar aus Gummersbach ab 15 Uhr am Sonntag auf dem Schwanenplatz. Open-Air-Gottesdienst und jede Menge Spielangebote für Familien gibt es außerdem dort.

Auf dem Schwanenplatz wird auch ab Donnerstag eine sogenannte Givebox stehen. Solche Regal ähnlichen Boxen für Tauschobjekte wie Bücher oder Kleidung gibt es bereits in größeren Städten. "Und das Geben und Nehmen funktioniert gut", hat Frowein erfahren.

(RP/rl)