Wermelskirchen: Senioren-Broschüre listet Anbieter mit Lieferservice auf

Wermelskirchen: Senioren-Broschüre listet Anbieter mit Lieferservice auf

Die Broschüre mit dem Titel "Lieferservice und Dienstleistung in Wermelskirchen" hat 26 DIN A4-Seiten mit gut lesbarer, großer Schrift.

Unterteilt ist sie in die Rubriken "Lieferservice", worunter sich die Punkte Bekleidung, Büro, Technik und Hobby, Gesundheit (Apotheke, Augenoptik, Hilfsmittel, Körperpflege), Haus und Heim sowie Lebensmittel gliedern, und "Dienstleistung" mit den Unterpunkten Finanzen, Haushaltshilfe und Hausmeisterservice, Körperpflege und Physiotherapie, Menüdienst sowie Mobilität. Die Broschüre geht auf eine Initiative des Seniorenbeirats zurück, auf dessen jüngster Sitzung die Stadtverwaltung das Werk präsentierte.

Dabei sei der Inhalt des vergleichsweise einfach gestaltete Heftes nicht in "Stein gemeißelt", betonte Christiane Beyer. Die Mitarbeiterin im Sozialamt (Stabsstelle Demographische Entwicklung) kümmert sich federführend um die Fertigstellung der Broschüre: "Wir händigen die Information auf Anfrage aus. Das geschieht vor allem über die Senioren- und Pflegeberatung." Daraus ergibt sich für Einzelhändler und Dienstleister, die gerne in der Broschüre gelistet werden möchten, die Möglichkeit zur schnellen Umsetzung: "Das Heft ist jederzeit erweiterbar. Es ist immer möglich, weitere Anbieter aufzunehmen." Die Broschüre sei ausbaufähig angelegt, sagt Beyer: "Beispielsweise ein Getränkehändler, der liefert, fehlt noch."

Als Basis diente eine Umfrage, die der Seniorenbeirat mit Unterstützung der Stadtverwaltung und "Wir in Wermelskirchen" mit Hilfe eines eigens angefertigten Fragebogens in Handel und Gewerbe durchführte. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den Lieferservice - eben auf Kundenfreundlichkeit, die sich speziell an Senioren richtet oder für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nützlich ist. "Die Broschüre kann und soll das Leben in Wermelskirchen, Dhünn und Dabringhausen erleichtern", sagte der Vorsitzende des Seniorenbeirats, Werner Allendorf. "Jeder Anbieter kann sich kostenfrei eintragen lassen." Die Broschüre "Lieferservice und Dienstleistung in Wermelskirchen" ist kostenfrei, genauso ist ein Eintrag für Anbieter gratis. Die Mitglieder des Seniorenbeirates halten nach wie vor die Fragebögen für Händler und Dienstleister bereit, wollen sich aktiv um eine ständige Erweiterung des Heftes bemühen. Die Broschüre ist erhältlich über den Seniorenbeirat, die Senioren- und Pflegeberatung sowie über die Stadt Wermelskirchen als Herausgeber:

Stabsstelle Demographischer Wandel im Sozialamt, Christiane Beyer, Telefon 02196 / 710539, E-Mail: c.beyer@wermelskirchen.de .

(sng)