1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Rettungshubschrauber holt Schwerstverletzten ab

Chirurgischer Notfall in Wermelskirchen : Rettungshubschrauber holt Schwerstverletzten ab

Als Leitender Notarzt unterstützte ein Mediziner das örtliche Rettungsteam am Sonntagabend in der Innenstadt bei einem chirurgischen Unfall. Ein 21-Jähriger wurde dann in eine Spezialklinik geflogen.

(tei.-) Für großes Aufsehen sorgte am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr ein Rettungshubschrauber, der über der Innenstadt kreiste und dann auf dem Loches-Platz landete, um einen Mediziner abzusetzen. Der Leitende Notarzt wurde als Unterstützung auf der Dabringhauser Straße benötigt und mit einem Zubringerfahrzeug zurUnfallstelle gebracht. Dort waren bereits der örtliche Notarzt sowie Rettungssanitäter im Einsatz, um einen 21-jährigen Mann nach einem chirurgischen Notfall auf dem Bürgersteig zu versorgen. Der Hubschrauber wurde angefordert, um den Schwerstverletzten – eine seiner Verletzungen soll lebensbedrohlich gewesen sein – schonend und schnell in eine Spezialklinik nach Köln zu transportieren.

Spektakulär – und von den Besuchern der Außengastronomie wahrgenommen – war dann auch die Fahrt eines Polizeiwagens, der – gegen die Fahrtrichtung – mit Blaulicht die Kölner Straße hoch kam und zum Einsatzort fuhr. Den Gästen der Gastronomie und den Zuschauern am Loches-Platz wurden bei Landung und Start dann mal kurz die Sicht genommen: Der Hubschrauber wirbelte jede Menge Staub und Dreck auf.