Wermelskirchen : Rathaus-Dach ist undicht

Das Rathaus hat einen Dachschaden: Thomas Marner, Technischer Beigeordneter der Stadt, berichtete in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses auf Nachfrage von Manfred Schmitz-Mohr, dass das Dach undicht ist.

Das Ratsmitglied hatte gesehen, dass der Hausmeister Eimer aufgestellt hatte, um das Tropfwasser aufzufangen und befürchtete, dass die frisch angebrachte Fassade womöglich später wieder entfernt muss, um die Schäden am Dach beseitigen zu können. "Die Sanierungsbedürftigkeit des Daches ist kein neues Thema", so Marner. Allerdings sei das Problem, das Wasser durch die Decke tropft, neu aufgetaucht. Das müsse behoben werden. Die komplette Dachsanierung solle noch in diesem Jahr erfolgen. Daher werden die neuen Fassadenbleche in dem Bereich noch nicht montiert.

(pd)