Wermelskirchen "Rat nimmt Radler in Geiselhaft"

Wermelskirchen · Die Diskussion um die Aufhebung des gegenläufigen Radverkehrs auf der Telegrafenstraße wird jetzt nicht nur im Stadtgebiet geführt. Am freitag hat sich ein "ehrenamtliches Expertengremium Panorama-Radwege" in einer Stellungnahme an den Bürgermeister gewandt. In einem mehrseitigen Schriftsatz geben sie Eric Weik eine inhaltliche Argumentationshilfe für die Beibehaltung des gegenläufigen Radverkehrs – sie bitten ihn sogar dringend, den Ratsbeschluss vom vergangenen Montag zu beanstanden und "nicht durch die vorschnelle Aufhebung des vorläufigen Radverkehrs Fakten zu schaffen", die nur schwer rückgängig zu machen seien. Sie bitten den Bürgermeister zudem, vor einer Änderung der Beschilderung angehört zu werden.

(RP/ac)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort