Wermelskirchen Radverkehr: Stadt drohen Rückzahlungen

Wermelskirchen · Die Stadt Wermelskirchen muss mit einer Rückzahlung von Fördermitteln rechnen, falls der Verkehrsversuch in der Telegrafenstraße (das Radfahren entgegen der Einbahnstraße) beendet wird. Das hat die Bezirksregierung Köln in einem Schreiben an Frank Schopphoff, den Ortsgruppensprecher des ADFC, bestätigt.

Wermelskirchen: Radverkehr: Stadt drohen Rückzahlungen
Foto: Hans Dörner
(RP/ac)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort