1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Polizei ermittelt weiter nach Überfall auf Shell-Tankstelle

Wermelskirchen : Polizei ermittelt weiter nach Überfall auf Shell-Tankstelle

Die Polizei hat noch keine heiße Spur, die zur Ermittlung der zwei Männer führen könnte, die vor knapp drei Wochen die Shell-Tankstelle an der B 51 in Neuenhöhe überfallen hatten. Sechs Zeugen haben mittlerweile ihre Aussagen bei der Polizei getätigt, teilt Sprecherin Claudia Kammann auf Anfrage mit.

"Die Aussagen sind deckungsgleich, die Zeugen widersprechen sich nicht", sagt sie. Die Polizei habe allerdings noch keine konkreten Hinweise auf bestimmte Personen, die als Täter infrage kommen.

"Die Ermittlungen dauern an", berichtet Kammann. Der Überfall ereignete sich um kurz vor 22 Uhr, als sich keine Kunden in der Tankstelle aufhielten. Eine der beiden Personen ging direkt auf die Mitarbeiterin im Kassenbereich zu, hielt der 23-Jährigen aus Remscheid eine kurze Schusswaffe vor und forderte Geld. Der andere Täter griff in die Kasse und packte die Banknoten in einen Rucksack. Anschließend flüchteten beide Männer über die Balkantrasse in Richtung Remscheid.

(ser)