1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Pfeile leiten Radtouristen durch die Wermelskirchener Innenstadt

Balkantrasse in Wermelskirchen : Pfeile leiten Radtouristen durch die Innenstadt

Auswärtige Nutzer der Balkantrasse finden oft nicht die richtige Route durch die Innenstadt, weil die eigentliche, sehr komfortable Trasse an der Stadtgrenze Wermelskirchen endet. Das soll sich bald ändern: Die Stadt plant, die Route klarer auszuweisen.

Dazu sollen farbige Pfeile auf der Fahrbahn den richtigen Weg weisen. Das hatte die SPD-Fraktion in einem Antrag gefordert.

Tiefbauamtsleiter Harald Drescher stellte dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr anhand eines Lageplans vor, wie die Radfahrer im Bereich Loches-Platz geführt werden. Wer aus Richtung Norden (Lennep) durch die Innenstadt radelt, soll über die Telegrafenstraße fahren. Rote Pfeile weisen den Radtouristen den Weg. Wer aus der Gegenrichtung anrollt, werde nicht über die Kölner Straße geleitet, sondern über den Brückenweg. Das werden blaue Pfeile auf der Fahrbahn sowie eine entsprechende Beschilderung anzeigen. „Die Farbmarkierungen sind im Frühjahr geplant“, so Drescher.

Stefan Janosi (Grüne) merkte an, dass die Piktogramme auf Radstreifen oft nicht ausreichend auffallend seien. „Man könnte noch einige hinzufügen, allerdings sind sie auf Kreuzungen nicht zulässig“, so Drescher. Er kündigte an, dass eine Schleuse für Radfahrer auf der Kreuzung Thomas-Mann-Straße (im Bereich Lidl) geplant sei.