Wermelskirchen Pavillon könnte für Tafel hergerichtet werden

Wermelskirchen · „Ich bin sehr optimistisch, dass es nur eines verhältnismäßig geringen finanziellen Einsatzes bedarf, um die räumliche Unterbringung der Wermelskirchener Tafel hinzubekommen“, sagte gestern Bürgermeister Eric Weik auf BM-Nachfrage. Am Freitag hatte er ein Gespräch geführt mit Brigitte Krips, der Vorsitzenden der Wermelskirchener Tafel. Sie hatte ihm unter anderem davon berichtet, dass es zusammen mit dem Amt für Lebensmittelüberwachung aus Bergisch Gladbach eine Ortsbesichtigung des Pavillons neben der Feuerwache gegeben hatte.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort